Rapex-Meldung: Gesundheitsgefahr ÔÇô Blei in Armband mit Talisman Anh├Ąnger von Chrysalis

Das europ├Ąische Schnellwarnsystem RAPEX informiert ├╝ber Blei in einem┬áArmband mit Talisman Anh├Ąnger „St. Christopher“ von┬áChrysalis

Wir empfehlen Verbrauchern, die ein solches Armband bereits gekauft haben, dieses umgehend zu entsorgen, oder dem Handel zurückzubringen.


Blei reichert sich selbst bei Aufnahme kleinster Mengen, die ├╝ber einen l├Ąngeren Zeitraum stetig eingenommen werden, im K├Ârper an, da es sich z.┬áB. in Knochen eingelagert und nur sehr langsam wieder ausgeschieden wird. Blei kann so eine chronische Vergiftung hervorrufen, die sich unter anderem in Kopfschmerzen, M├╝digkeit, Abmagerung und Defekten der Blutbildung, des Nervensystems und der Muskulatur zeigt. Bleivergiftungen sind besonders f├╝r Kinder und Schwangere gef├Ąhrlich. Es kann auch Fruchtsch├Ąden und Zeugungsunf├Ąhigkeit bewirken. Im Extremfall kann die Bleivergiftung zum Tod f├╝hren.


achtung├ťbersicht der RAPEX-Meldung
Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europ├Ąischen Kommission┬áinformiert:

Bild(er): RAPEX – ┬ę Europ├Ąische Gemeinschaften, 1995- 2017 – Bilder anklicken f├╝r Detailansicht


Rapex Wochenmeldung: 08 / 2017
Rapex Nummer: A12/0219/17
meldender Mitgliedsstaat: Niederlande
Kategorie: Schmuck
Produkt: Armband / Armreif
Marke: Chrysalis
Name: Talisman St. Christopher
Artikelnummer: unbekannt
Lot- oder Chargennummer: unbekannt
Barcode / EAN / GTIN: 2500000021268
Beschreibung: Silberfarbenes Armband mit Talisman Anh├Ąnger
Herkunftsland: Hongkong
Produktrisiko: Das Produkt enth├Ąlt Blei (Messwert: 0,14%). Die Exposition von┬áBlei ist sch├Ądlich f├╝r die menschliche Gesundheit
Risikoeinstufung: ernst
Weiteres: Produkt entspricht nicht der REACH-Verordnung
Ma├čnahmen: Beh├Ârdlich angeordnete┬áMa├čnahmen: R├╝cknahme des Produkts vom Markt

W├Âchentliche ├ťbersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache ver├Âffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, ┬ę Europ├Ąische Union, 2005 ÔÇô 2017

Die in dieser w├Âchentlichen ├ťbersicht ver├Âffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gem├Ą╬▓ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie ├╝ber allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat f├╝r die Informationen verantwortlich. Die Kommission ├╝bernimmt keine Verantwortung f├╝r die Korrektheit der bereitgestellten Informationen.

Deutsche ├ťbersetzung dieser Meldung: ┬ęproduktwarnung.eu / 2017

Die Verantwortung f├╝r die ├ťbersetzung obliegt produktwarnung.eu
Im Zweifelsfall gilt immer die Fassung des Originaldokuments!


weitere Artikel zum Thema...