RĂŒckruf: Achtung Gesundheitsgefahr – Massen RĂŒckruf von H-Milch verschiedener Handelsmarken


UPDATE vom 26.09.2016 – 12:54 Uhr


Einer inzwischen amtlich bestĂ€tigten Information zufolge, handelt es sich bei dem möglichen Erreger um Bacillus cereus – vermutlich in toxinbildender Variante, was aber noch in KlĂ€rung ist

In diesem Fall dĂŒrfen auch Speisen und Produkte, die aus den betroffenen Chargen der Milch zubereitet wurden, nicht verzehrt werden!

Hintergrundinformation Bacillus cereus

B. cereus ist ein Lebensmittel vergiftendes Bakterium, das besonders im Reis auftritt. B.-cereus-Sporen, die im rohen Reis vorkommen, ĂŒberleben das Kochen und vermehren sich, wenn der Reis unterhalb von 65 °C warmgehalten oder aufgewĂ€rmt wird.

B. cereus bildet bei Keimzahlen von ĂŒber 10 Millionen/g Lebensmittel zwei fĂŒr Lebensmittelvergiftungen verantwortliche Toxine:

  • Erbrechens-Toxin (emetisches Toxin, Cereulid): Die Aufnahme des toxinhaltigen Lebensmittels fĂŒhrt nach 0,5 bis 6 Stunden zu Übelkeit und Erbrechen, seltener zu BauchkrĂ€mpfen und DurchfĂ€llen. Das Toxin ist unempfindlich gegenĂŒber Hitze und SĂ€ure.
  • Ein Diarrhoe-Toxin verursacht 8 bis 16 Stunden nach Aufnahme des Toxins wĂ€ssrige DurchfĂ€lle, die nach 12 bis 24 Stunden wieder abklingen. Das Toxin ist hitze- und sĂ€ureempfindlich.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel http://de.wikipedia.org/wiki/Bacillus_cereus aus der freien EnzyklopĂ€die Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz fĂŒr freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfĂŒgbar.

Die nachstehend aufgefĂŒhrten Produkte sind nach Unternehmenseigener und gutachterlicher EinschĂ€tzung nicht fĂŒr den Verzehr geeignet.

Die Hochwald Foods GmbH ruft wegen einer UnsterilitĂ€t bei der Produktion von H-Milch folgende Produkte zurĂŒck

lmm

Es sind ausschließlich die untenstehenden Kombinationen von MHD und IdentitĂ€tskennzeichen betroffen
 

Auskunft des Hochwald Hochwald QualitÀtsmanagement Teams auf Verbrauchernachfrage:

„Es handelt sich um eine Verunreinigung bestimmter Produkte mit Keimen, die möglicherweise zu gesundheitlichen Beschwerden fĂŒhren kann. Es können Durchfall, Bauchschmerzen und –krĂ€mpfe sowie Übelkeit innerhalb von 24 Stunden nach Genuss der betroffenen H-Milch auftreten. Bei Kindern unter 5 Jahren, Senioren, Schwangeren und immunschwachen Menschen empfehlen wir nach dem Konsum der betroffenen H-Milch auch ohne Beschwerden einen Arzt aufzusuchen.“


info

Infos zu den bei Aldi-SĂŒd angebotenen H-Milch Produkten:
ALDI-SÜD hat uns nach RĂŒcksprache mit dem Lieferanten Hochwald Foods GmbH bestĂ€tigt, dass die ĂŒber ALDI SÜD gelieferten Produkte auf einer anderen Linie produziert wurden und wir daher nicht von dem RĂŒckruf betroffen sind!

 

Auch real hat uns inzwischen bestÀtigt, dass keinerlei H-Milch Produkte aus dem Sortiment betroffen sind


Betroffene Artikel


penny1

PENNY
Verpackung 1 Liter
Fettstufe 3,5 %
Mindesthaltbarkeitsdatum 27.12.2016, 28.12.2016, 29.12.2016, 30.12.2016, 31.12.2016
IdentitĂ€tskennzeichen (Ellipse) DE – RP 221- EG


penny2

PENNY
Verpackung 1 Liter
Fettstufe 1,5 %
Mindesthaltbarkeitsdatum 27.12.2016,  30.12.2016,  31.12.2016
IdentitĂ€tskennzeichen (Ellipse) DE – RP 221- EG


gutesland1

Netto Marken-Discount
Gutes Land
Verpackung 1 Liter
Fettstufe 1,5 %
Mindesthaltbarkeitsdatum 27.12.2016, 28.12.2016, 29.12.2016, 30.12.2016
IdentitĂ€tskennzeichen (Ellipse) DE – RP 221- EG


gutesland2

Netto Marken-Discount
Gutes Land
Verpackung 1 Liter
Fettstufe 3,5 %
Mindesthaltbarkeitsdatum 26.12.2016, 27.12.2016, 28.12.2016
IdentitĂ€tskennzeichen (Ellipse) DE – RP 221- EG


kl1

Kaufland
K-Classic
Verpackung 1 Liter
Fettstufe 1,5 %
Mindesthaltbarkeitsdatum 29.12.2016, 31.12.2016
IdentitĂ€tskennzeichen (Ellipse) DE – RP 221- EG


kl2

Kaufland
K-Classic
Verpackung 1 Liter
Fettstufe 3,5 %
Mindesthaltbarkeitsdatum 28.12.2016
IdentitĂ€tskennzeichen (Ellipse) DE – RP 221- EG


korrekt1

Korrekt
Verpackung 1 Liter
Fettstufe 1,5 %
Mindesthaltbarkeitsdatum 27.12.2016, 30.12.2016
IdentitĂ€tskennzeichen (Ellipse) DE – RP 221- EG


gg1

EDEKA
GUT&GÜNSTIG
Verpackung 1 Liter
Fettstufe 1,5 %
Mindesthaltbarkeitsdatum 27.12.2016, 30.12.2016
IdentitĂ€tskennzeichen (Ellipse) DE – RP 221- EG


gg2

EDEKA
GUT&GÜNSTIG
Verpackung 1 Liter
Fettstufe 3,5 %
Mindesthaltbarkeitsdatum 27.12.2016
IdentitĂ€tskennzeichen (Ellipse) DE – RP 221- EG


milb

Lidl
Milbona
Verpackung 1 Liter
Fettstufe 1,5 %
Mindesthaltbarkeitsdatum 27.12.2016
IdentitĂ€tskennzeichen (Ellipse) DE – RP 221- EG


idk
Die Hochwald Foods GmbH hat die Handelspartner unmittelbar informiert und im Rahmen unserer bewĂ€hrten QualitĂ€tssicherung sofort Korrekturmaßnahmen eingeleitet.

Verbraucher, die oben aufgefĂŒhrte Produkte im eigenen Haushalt haben, werden ausdrĂŒcklich, vor Verzehr der betroffenen Milch gewarnt. Das Unternhemen bittet, vorhandene Milch

  • vorsorglich zu vernichten,
  • nicht weiter zu geben oder mit anderen Lebensmitteln zu vermischen oder
  • in die Verkaufsstelle zurĂŒckzubringen. Dort wird Ihnen der Preis erstattet.

Sollten Sie eines der oben aufgefĂŒhrten Produkte bereits verzehrt haben und im unmittelbaren Zusammenhang damit gesundheitliche Probleme verspĂŒren, konsultieren Sie bitte Ihren Arzt.

Betroffen sind ausschließlich die oben genannten Produkte. Alle anderen Artikel der Hochwald Foods GmbH und Ihrer Marken sind sicher und mit hoher QualitĂ€t am Markt verfĂŒgbar.

Verbraucheranfragen beantwortet der Hochwald-Kundenservice gern von Montag bis Samstag in der Zeit von 09:00 bis 20:00 Uhr sowie am Sonntag von 09:00 bis 18:00 Uhr unter der Hotline 06504-125555. Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch ĂŒber unsere E-Mail-Adresse verbraucherfragen@hochwald.de 

 

RĂŒckgabe? Ja |  RĂŒckerstattung? Ja |  Kassenbon notwendig? Nein

Verbraucherinformation unterstĂŒtzen

pw-help

Das könnte Dich auch interessieren...

282 Antworten

  1. scholda sagt:

    Der gewĂŒnschte GesprĂ€chspartner ist zur Zeit nicht erreichbar ?

    • Redaktion sagt:

      Aufgrund der GrĂ¶ĂŸe und des Umfanges des aktuellen Milch RĂŒckufes, kann es natĂŒrlich passieren, dass die Hotlines ĂŒberlastet sind. Bitte vorhandene Milch nicht konsumieren und ggf zu Wochenbeginn nochmals anrufen. Tut mir leid, aber wir haben da auch keinen Einfluß

  2. Sabine Diener sagt:

    Welche Symptome treten denn auf falls solch eine Milch verzehrt wurde??

  3. Broich sagt:

    Was ist mit de Milch 16.01.17 von lidl.

  4. S.V. sagt:

    Toll haben schon 4 packen davon verzehrt auch mein 3 jĂ€hrige Kind hat von getrunken . Super das die Hotlines ĂŒberlastet sind und man keine Info bekommt was passieren KANN wenn man sie trinkt .

  5. Gabriele Teichmann sagt:

    Wie sieht es aus bei Haltbarkeitsdatum: 16.12.2016 a 21.12.2016
    IdentitÀtskennzeichen (Ellipse) DE RP 221-EU

  6. poldi sagt:

    sobald man anruft wird aufgelegt

  7. Stephanie sagt:

    Habe diese Milch zu Hause mit dem mhd 24.12.16 ist diese auch betroffen

  8. Stefan Bergmann sagt:

    Ist die Milbona Milch 1liter 3,5% auch betroffen?

  9. Schneider sagt:

    H-Vollmilch Milfina von Aldi ( IdentitÀtskennzeichen DE RP 221 EG) ist nicht betroffen?

  10. Katrin sagt:

    Ist schon allein das MHD 27.12.16 ausschlaggebend oder nur in Verbindung mit dem IdentitÀtskennzeichen?

  11. ELKE sagt:

    Um weiterhin die Transparenz zu wahren …Was ist mit der Milch nicht in Ordnung? Es sind ja nicht nur Erwachsene und Akte Leute betroffen ,sondern auch Kinder liebe Leute. Vor allem dem Arzt hilft es , wenn die Symptomatik auch tatsĂ€chlich auf die Milch zurĂŒck zu fĂŒhren ist , aber ohne das man weiß, welche Verunreinigung? In der Milch ist ,wird es schwer Beschwerden zuzuordnen. Eine Frechheit ist das , um den heißen Brei rum zu reden , hier geht es nicht um einen Lutscher an dem ein StĂŒck abgebrochen ist und dieser dadurch nicht mehr schön aussieht ,hier geht es um die gesundheit vieler Menschen und vor allem Kinder ! Unfassbar welche Verantwortungslosigkeit! Bloß nichts preis geben um den finanziellen Verlust so gering wie möglich zu halten …unfassbar

    • Redaktion sagt:

      Hallo Elke, leider sind auch wir auf die Informationen angewiesen, die die UnternehMenschen bereitstellen.
      Auskunft des Hochwald Hochwald QualitĂ€tsmanagement Teams auf Verbrauchernachfrage: „Es handelt sich um eine Verunreinigung bestimmter Produkte mit Keimen, die möglicherweise zu gesundheitlichen Beschwerden fĂŒhren kann. Es können Durchfall, Bauchschmerzen und –krĂ€mpfe sowie Übelkeit innerhalb von 24 Stunden nach Genuss der betroffenen H-Milch auftreten. Bei Kindern unter 5 Jahren, Senioren, Schwangeren und immunschwachen Menschen empfehlen wir nach dem Konsum der betroffenen H-Milch auch ohne Beschwerden einen Arzt aufzusuchen.“

      Quelle: https://www.produktwarnung.eu/2016/09/24/rueckruf-achtung-gesundheitsgefahr-massen-rueckruf-von-h-milch-verschiedener-handelsmarken/3948

  12. Sonja Danzl sagt:

    Soll das Pack mal mitteilen welcher Keim!!!!!!!!

  13. Taimy sagt:

    Mibola 3,5% fett 01.12.2016 ist aber unbedenklich oder?

  14. Manfred sagt:

    In welchen Produkten, z.B. Joghurt , wurde diese Milch verarbeitet?

  15. JANA sagt:

    Ich möchte darauf hinweisen, dass der RĂŒckruf sehr spĂ€t erfolgt.. Wir verzehren Gut und GĂŒnstig Milch.
    Ich habe soeben meine geprĂŒft und die haben bereits Haltbarkeitsdatum 25.01.2017 also folglich sind die mit HB 31.12.2016 und frĂŒher lĂ€ngst beim Verbraucher gewesen und von uns vermutlich verzehrt.
    Dann nicht mal zu schreiben auf welche Symptomatik zu achten ist, finde ich eine Frechheit.
    Wir haben seit einiger ZEIT mit gesundheitlichen Problemen zu kÀmpfen aber keine Ahnung, ob es nun mit Milch zusammen hÀngen kann oder nicht.
    Naja…Keine Sorge Durchfall ist es nicht und nen Zusammenhang ist normal nicht erkennbar..Aber da ja keine differenziert ..naja

    • Redaktion sagt:

      Hallo Jan, der RĂŒckruf des Herstellers wurde Freitag Nacht mit den Behörden zusammen veranlasst bzw. Veröffentlicht. Oft werden Probleme erst erkannt und bekannt, wenn die waren schon im Markt sind.

      Auskunft des Hochwald Hochwald QualitĂ€tsmanagement Teams auf Verbrauchernachfrage: „Es handelt sich um eine Verunreinigung bestimmter Produkte mit Keimen, die möglicherweise zu gesundheitlichen Beschwerden fĂŒhren kann. Es können Durchfall, Bauchschmerzen und –krĂ€mpfe sowie Übelkeit innerhalb von 24 Stunden nach Genuss der betroffenen H-Milch auftreten. Bei Kindern unter 5 Jahren, Senioren, Schwangeren und immunschwachen Menschen empfehlen wir nach dem Konsum der betroffenen H-Milch auch ohne Beschwerden einen Arzt aufzusuchen.“

      Quelle: https://www.produktwarnung.eu/2016/09/24/rueckruf-achtung-gesundheitsgefahr-massen-rueckruf-von-h-milch-verschiedener-handelsmarken/3948

  16. Vanessa sagt:

    Ich bin schwanger und habe die Milch verzehrt und auch meine eineinhalb Jahre alte Tochter mache mir jetzt große Sorgen um mein ungeborenes was fĂŒr ein Keim ist das ?

  17. Mini sagt:

    Selbe nummer,selbe Marke
    Haltbar bis Januar 17,auch schlecht?

  18. Nadine sagt:

    Betrifft das nur das Mindesthaltbarkeitsdatum oder allgemein die milch

  19. Vanessa sagt:

    Es wĂ€re wichtig dies zu wissen da ich dann ausschließen kann ob der Keim zum Baby vordringen könnte !

  20. M.Hemme sagt:

    Da sieht man mal wieder, Milch ist Milch, egal welche Marke oder Eigenmarke draufsteht.

  21. Nico sagt:

    Sind nur die mit dem Haltbarkeitsdatum Datum 27.12.2016 von der Marke korrekt betroffen oder auch mit anderen Haltbarkeitsdatum?

  22. Nicole sagt:

    Sind nur die Produkte mit diesem Mindesthalbarkeitsdatum betroffen oder auch all die anderen mit einem anderen MHD ( zB. 31.12.2016 , 08.01.2917 ) ?

  23. Anna sagt:

    Die Milbona H Milch 1,5 die bis zum 8.12 haltbar sind, sind die in Ordnung? Oder mĂŒssen die auch weg?

  24. thomas söhner sagt:

    Hallo,

    wir haben beim Kaufland in Neckarsulm einen Karton dieser betroffenen Milch gekauft. Ein Teil ist noch unverpackt ĂŒbrig, aus zwei Liter haben wir soeben Schoko- und Vaniliepudding gemacht….. toll, was? Ich stehe eine Stunde in der KĂŒche, mache 12 Portionen Pudding fĂŒr morgen und jetzt sagt meine Tochter dass sie soeben vom RĂŒckruf erfahren hat. Wer erstetzt mir den Pudding, wer meine Zeit? Ich kann zudem jetzt wegen dem Scheiss hier nochmals ins 10km entfernte Kaufland fahren (Samstag abend, nichts hier bei uns hat ja um diese Uhrzeit noch auf) und andere Milch kaufen nur wegen diesem RĂŒckruf. Das Ă€rgert mich jetzt am meisten. Wer kommt dafĂŒr auf? Bitte um Antwort, ich bin jetzt in dem Moment ziemlich verĂ€rgert. Mit freundlichen GrĂŒssen Thomas Söhner, Paul-Ehrlich-Strasse 6, 74257 Untereisesheim

    • Redaktion sagt:

      Hallo herr Söhner, Ihren Unmut kann ich verstehen, leider kann ich da nicht weiterhelfen, bitte versuchen Sie eine KlĂ€rung am Kaufland Infopoint. Zuvor bitte nochmals vergleichen, ob Ihre Milch tatsĂ€chlich vom RĂŒckruf betroffen ist
      http://www.medienzentrum-gerstetten.de/Milk-recall.pdf

    • Janini Panini sagt:

      Schlaue Idee hier die private Adresse preiszugeben. Ist fĂŒr Jedermann im Internet nun einsehbar… ich wĂŒrd an Ihrer Stelle schauen, dass Sie den Kommentar löschen / bearbeiten lassen.

    • Tanja sagt:

      Sie könnten es auch einfach essen und mit den Konsequenzen kĂ€mpfen.. Viel Spaß daber 😉 scheiß auf die Gesundheit ich reg mich lieber auf!! 😀

    • Violetta sagt:

      Ich liege seit Samstag mit hohem Fieber, starken Schmerzen und Erbrechen im Bett und kann mich kaum rĂŒhren. Und du regst dich ĂŒber ne Stunde Arbeit auf und das du nochmal fahren musst? Hier haben NĂŒtter Angdt um igre ungeborenen Kinder ! Was bist du fĂŒr ein Mensch? Ess doch den scheiss Pudding!

  25. Gudrun Lemke sagt:

    Habe H-Milch 3,5% Fett vom Kaufland da mit dem MHD 15.01.17 !!! In den Nachrichten habe ich heute gehört MHD 27.12.16 ?

  26. Julia sagt:

    Was ist mit Milfina?

  27. Ela sagt:

    Wo finde ich die IdentitĂ€tsnummer? Ist dass das neben dem verfallsdatum? Weil bei mir sind da keine Buchstaben… Und ich finde nirgends ein Zeichen oder sonst was das darauf Hinweist das diese die IdentitĂ€tsnummer ist

    • Redaktion sagt:

      Hallo Ela, Die IdentitÀtsnummer befindet sich in einem Oval und definiert den Herstellerbetrieb. Diese ist verpflichtend anzugeben und sollte eigentlich vorhanden sein. Findest Du dort, siehe gelber Pfeil

      ID

  28. Jasmin sagt:

    Guten abend wir haben die milbona mit dem verfallsdatum 9.12.2016 !! Können ich und meine kinder diese bedenkenlos verzehren ?

  29. SchÀfer Nicole sagt:

    Toll ich habe die Milch getrunken. Und habe seit gestern Abend Magenverstimmung hoffentlich hat es nichts damit zu tun.Penny 1,5 %haltbar 31.12.16

  30. Frau Cederstolpe sagt:

    Ich bin mir sehr unsicher. Ich habe Milch vom Gutes Land mit Haltbarkeitsdatum 28.12.2016 und identitÀtsnummer lautet De ST 21111 EG

    Ist diese Milch auch betroffen ?

    • Redaktion sagt:

      Dann ist dies nicht betroffen, da anderer hersteller

      • Elke Gebert sagt:

        Ich bewundere die Geduld der Redaktion!!! Danke dafĂŒr ?
        Eine Liste ist dazu da um vergleichen zu können. Und jede andere Milch die NICHT darauf steht ist dann NICHT betroffen… sonst wĂ€re die Liste ja witzlos ?
        Lieben Gruß an die Redaktion…

  31. Markus sagt:

    Hallo ich habe die Milch von gutes Land H-Vollmilch 3, 5 und 1, 5
    28 . 22.2016 von Weissenfels ist die betroffen?

    • Redaktion sagt:

      Bitte die Identifikationsnummer vergleichen. Entsprechen die Angaben auf der Packung den in der Liste genannten, dann ist die Milch betroffen, ansonsten nicht

  32. cart sagt:

    ist bekannt um was fĂŒr einen keim es sich handeln soll ? das ist eigtl die frage die mich am meisten interessiert… denn wenn es ein keim ist, der wie beschrieben bei der produktion ENTSTANDEN ist, naja, dann ist die ganze nummer ziemlich albern und es gibt iwelche anderen grĂŒnde fĂŒr die rĂŒckrufaktion…

  33. Isa sagt:

    Guten Abend ich habe gerade die Milch kontrolliert und festgestellt dass das mhd keine rolle spielt sondern nur die Identifikation Nummer und die ist identisch ich habe Milch gekauft mit dem mhd 04.01.17 ist diese betroffen?

  34. becka sagt:

    Huhu, ist also vom Lidl nur Milbona haltbare fettarme Milch 1.5% betroffen oder auch die Milbona Milch 3.5% ?

  35. Nadja sagt:

    Hallo, ist das MHD 20.12.2016 auch betroffen?

  36. Bauernstehtauf sagt:

    Selbst schuld wer immer nur billig kauft. Gönnt den Bauern das Geld!

  37. Mery sagt:

    Hallo, wir haben leider den Betroffenen Milch getrunken, ich mach mich viele Sorgen und ich weiß nicht was soll ich machen ich stille ein zwei Monate Baby und ich hab den Milch jeden Tag getrunken .was soll ich jetzt machen ????

  38. Smile sagt:

    Betrifft das nur die 1.5 % von lidl

  39. Jan Baumhoff sagt:

    Die von Norma vertriebene Milch stammt vom gleichen Produzenten. Ist diese auch betroffen, obwohl nicht aufgefĂŒhrt?

  40. Maren Rother sagt:

    Hallo wenn das Verfallsdatum der Milch ein anders ist dann ist die Milch nicht betroffen ?

  41. ella sagt:

    Wie lange ist die Milch bereits im verkauf?
    Habe letzte woche die verpackung entsorgt und kann nun nicht mehr nachsehen ob die milch betroffen war.

  42. Sarah sagt:

    Um welchen Keim handelt es sich eigentlich??? Das wÀre doch mal wichtig zu wissen!!!! Dazu wird mal wieder schön geschwiegen

  43. J. Letschert sagt:

    Hallo ich habe heute H-milch vom Edeka gekauft und das Mindesthaltbarkeitsdatum ist 05.12.2017 ist das betroffen?

  44. Dennis sagt:

    Hallo betrifft es wirklich nur die benannte Charge von Lidl Milbona? Mhd 27.12.16? Meine Frau musste gestern die Arbeit abbrechen Symptome wie magen-darm aber vom feinsten. Ihr geht’s jetzt besser aber liegt noch flach. Unsere Milch hat das Datum 07.12.16 DE RPM 247 EG. Wir haben auch 2 klein Kinder und jetzt bin ich schon etwas skeptisch. Vielen Dank fĂŒr eine Antwort

  45. Lissy sagt:

    Hallo
    Wenn das Mhd stimmt (gutes Land 30.12.16) aber die Identifikationsnummer nicht die gleiche ist wie die auf der Liste dann ist diese Milch nicht betroffen?
    Stimmt das?

  46. PiNA sagt:

    Wir haben die H-Milch von Edeka mit dem MDH 16.1.17 und die von Netto mit MDH 11.1.17. Was ist mit denen?

  47. Dorota Maria Durmaz sagt:

    Hallo
    Ist das H- Vollmilch 3,5% von netto
    DE NW 204 EG
    24.22.2016
    Auch betroffen?

  48. Rambo sagt:

    wer lesen kann ist klar im vorteil… stĂ€ndig die selbe frage- ist meine milch auch betroffen?… es gibt eine liste, wie die redaktion immer wieder fleissig mitteilt, und doch immer wieder diese frage… nervt langsam 😉

    und jetzt ein wenig was zum verstÀndis warum die leute wissen welche marke mit mhd betroffen sind:

    die milch wird an maschinen abgefĂŒllt, wo der maschinenfahrer jede marke und mhd , wann er angefangen hat die marke zu fahren und wann sie fertig war usw, eintragen muss.
    die maschine bezieht ihre milch aus tanks, wo die milch bereitgestellt wird. daher ist schon mal die menge begrenzt, die sie abfĂŒllen können.
    die tanks werden ja auch gereinigt und sterilisiert, die maschinen genauso. da diese nur eine gewisse zeit produzieren dĂŒrfen und dann gereinigt werden mĂŒssen!
    bei meiner arbeitsstelle (arbeite in einer molkerei) fassen die tanks zwischen 20.000 – 60.000 Liter
    also ist die rĂŒckverfolgung relativ einfach und die eingrenzung welche marke mit welchem mhd befallen ist auch.

    also wenn eure marke mit dem gleichem mhd nicht auf der liste ist, dann braucht ihr euch auch keine sorgen zu machen 😉

    • Lisa sagt:

      Ich danke dir von Herzen, Rambo ♡ endlich mal ein Kommentar, den jeder verstehen sollte.
      Ich kenne das Prozedere vom Wein 😉

  49. Anna sagt:

    Habe die Milch mit MHD 4.1.2017 und wir alle hatten Durchfall und nach paar Tagen nach Genuß von der Milch hat meine Tochter nun erbrechen.! Kann es auch von der Milch kommen?

  50. Caro sagt:

    Hallo, auf unserer Milch steht kein identitÀtskennzeichen, nichts zu finden, auf allen nicht! Darf das sein?

  51. Isa sagt:

    Mensch, ich musste jetzt aber etwas schreiben. Leute, hier die Seite ist lediglich zur Info da, SEPARAT von dem Hersteller. Wenn ihr wissen wollt, welche Milch betroffen ist, dann UM HIMMELS WILLEN lest, oder von mir aus druckt euch die zur VerfĂŒgung gestellte Liste aus, anstatt in dem KĂŒchenschrank die Aldi Milch rauszukramen (die noch nicht einmal auflistet ist ((liest diese Liste ĂŒberhaupt jemand??!!))) und hier die Redaktion zu fragen, ob die Milch betroffen ist!! Es steht doch da!!!!!!!!!

  52. Hasan sagt:

    Hallo liebe Redaktion, vielen Dank zunĂ€chst fĂŒr euren informativen Service. ?
    Eine Frage habe hier allerdings noch nicht finden können. Im Internet kursieren etliche dieser Nachrichten u.a. auch mit Bildern von Frischmilch Verpackungen, die schmal und hoch sind. Ich habe hier verstanden, dass rein H-Milch Produkte betroffen sind und keine Frischmilch aus dem KĂŒhlregal, die ohnehin auch nicht so lange MHD ausweisen.
    Vielen Dank und LG

  53. Horst sagt:

    Ist die Aldi Milch Milfina auch betroffen ? Es gibt unterschiedlichste Informationen im Internet.

    Hersteller, MHD und ID passt da nÀmlich auch.

    • Redaktion sagt:

      Hallo Horst, Nein es sind nach aktuellem Kenntnisstand nur die in der Liste aufgefĂŒhrten Milchprodukte betroffen. Allerdings haben wir auch schon die Informationen erhalten, dass Aldi teilweise den gleichen Lieferanten hat. Wir kĂŒmmern uns gleich morgen frĂŒh darum. Vorerst wĂŒrde ich empfeheln, auf Milch des Herstellers der genannten MHD ZeitrĂ€ume zu verzichten

  54. Angst sagt:

    Wann wurde die Milch denn produziert / ausgelierfert?

    • Redaktion sagt:

      Dazu liegen uns leider keine Informationen vor

    • B. Eberhardt sagt:

      In der Regel ist eine H-Milch 6 Monate haltbar. Auf meiner steht z.B. zzgl. zum Haltbarkeitsdatum auch das Herstellungsdatum. Bei der aktuellen Packung z.B. 29.07 hergestellt und bis 01.02.2017 haltbar. Somit kann die Milch bereits ca. 3 Monate im Umlauf sein.

  55. Martin sagt:

    Hallo,
    Habe von Milbona 1,5%
    MHD 20.12.16
    DE RP 221 EG
    Ist diese auch betroffen??

  56. Ines sagt:

    Blöd nur das Wochenende und kein Hausarzt auf hat. Ich habe scheinbar die besagte milch aus dem Lidl mit Kaffee verzehrt.
    Seit den Abendstunden habe ich KrÀmpfe und in der Nacht sogar Durchfall. Die KrÀmpfe halten an. Was nun?

    • Redaktion sagt:

      Wenn es genau die
      Lidl Milbona
      Verpackung 1 Liter
      Fettstufe 1,5 %
      Mindesthaltbarkeitsdatum 27.12.2016
      IdentitĂ€tskennzeichen (Ellipse) DE – RP 221- EG

      war, rate ich zum Arztbesuch

      Auskunft des Hochwald Hochwald QualitĂ€tsmanagement Teams auf Verbrauchernachfrage: „Es handelt sich um eine Verunreinigung bestimmter Produkte mit Keimen, die möglicherweise zu gesundheitlichen Beschwerden fĂŒhren kann. Es können Durchfall, Bauchschmerzen und –krĂ€mpfe sowie Übelkeit innerhalb von 24 Stunden nach Genuss der betroffenen H-Milch auftreten. Bei Kindern unter 5 Jahren, Senioren, Schwangeren und immunschwachen Menschen empfehlen wir nach dem Konsum der betroffenen H-Milch auch ohne Beschwerden einen Arzt aufzusuchen.“

      Quelle: https://www.produktwarnung.eu/2016/09/24/rueckruf-achtung-gesundheitsgefahr-massen-rueckruf-von-h-milch-verschiedener-handelsmarken/3948

  57. Heike m. sagt:

    Ich habe gestern in den medien gehört,es handele sich um den keim :helicobacter pylori.

  58. Vanessa sagt:

    Ich möchte jetzt wissen welcher keim das ist darĂŒber zu schweigen hilft keinem Menschen der sich wegen dieser Milch nun Gedanken machen muss oder schon Beschwerden hat ich möchte das Wissen um rechtzeitig einen Test machen zu können und Antibiotikum rechtzeitig bekommen zu können damit die Folgen fĂŒrs Baby nicht als zu schlimm sind also wĂ€re es wichtig endlich zu erfahren was das fĂŒr ein Keim seien soll die Frage ob es listerien seien wurde ja gelöscht ?

    • Redaktion sagt:

      Hallo Vanessa, wir löschen keine Fragen! Aber ich kann Dir, so gern ich wĂŒrde – keine Auskunft zu dem Erreger geben, da uns diese Information vom Unternehmen nicht vorliegt.

      Auskunft des Hochwald Hochwald QualitĂ€tsmanagement Teams auf Verbrauchernachfrage: „Es handelt sich um eine Verunreinigung bestimmter Produkte mit Keimen, die möglicherweise zu gesundheitlichen Beschwerden fĂŒhren kann. Es können Durchfall, Bauchschmerzen und –krĂ€mpfe sowie Übelkeit innerhalb von 24 Stunden nach Genuss der betroffenen H-Milch auftreten. Bei Kindern unter 5 Jahren, Senioren, Schwangeren und immunschwachen Menschen empfehlen wir nach dem Konsum der betroffenen H-Milch auch ohne Beschwerden einen Arzt aufzusuchen.“

      Das lÀsst e.coli etc. vermuten, aber eben nur vermuten!

  59. Andrea sagt:

    Hallo, ich habe den KĂŒhlschrank voll mit Kaufland Milch Classic 1,5 % mit mhb 30.13.2016, Nr. DE NW402EG. Angeblich dĂŒrfte diese Milch nicht betroffen sein. Mein Mann und ich hatten gestern Durchfall. Ist die Milch doch betroffen oder ist es nur ein blöder Zufall?

  60. Marion sagt:

    Habe gerade die Milchpackungen vom Lidl auf den Kopf gestellt. Außer dem MHD und noch einer Nummer befindet sich nichts zur Kontrolle.
    Es gibt keine Identnr. Ist schon sehr traurig das diese Angaben fehlen, weil sie ja wohl auch Pflicht sind.
    Was ist mit MHD 31.12.

    • Redaktion sagt:

      Hallo Marion, Milch von Lidl ist nur die Milbona Verpackung 1 Liter Fettstufe 1,5 % Mindesthaltbarkeitsdatum 27.12.2016 IdentitĂ€tskennzeichen (Ellipse) DE – RP 221- EG in genau dieser Kombination betroffen

  61. Ogh sagt:

    Mal ernsthaft, wie schwer ist es eigentlich einen Text zu lesen? „Ist die Milch so und so betroffen?“ Die Liste ist eindeutig. Einfach lesen, denken, vergleichen und dumme Fragen vermeiden.

  62. Nicole sagt:

    Haben gestern Michreis gegessen. Mit Bio Milch, Lidl. Die ganze Nacht haben wir uns mit MagenkrĂ€mpfen rumgeplagt. Weiß man etwas dazu? Hab heute morgen erst vom RĂŒckruf gehört

  63. jessica sagt:

    wir hatten 5 stiegen des mhd’s 31.12.16 diese jedoch bereits bis auf 1 1/2 liter verzehrt sind. kinder im alter von 5-16 jahren haben diese getrunken.
    was nun?

    • Redaktion sagt:

      Hallo Jessica, wenn eure Milch definitiv betroffen war / ist, wĂŒrde ich zumindest fĂŒr die jĂŒngeren Kinder den Besuch beim Kinderarzt mit Hinweis auf die Herstellerinfo raten

      Auskunft des Hochwald Hochwald QualitĂ€tsmanagement Teams auf Verbrauchernachfrage: „Es handelt sich um eine Verunreinigung bestimmter Produkte mit Keimen, die möglicherweise zu gesundheitlichen Beschwerden fĂŒhren kann. Es können Durchfall, Bauchschmerzen und –krĂ€mpfe sowie Übelkeit innerhalb von 24 Stunden nach Genuss der betroffenen H-Milch auftreten. Bei Kindern unter 5 Jahren, Senioren, Schwangeren und immunschwachen Menschen empfehlen wir nach dem Konsum der betroffenen H-Milch auch ohne Beschwerden einen Arzt aufzusuchen.“

      Quelle: https://www.produktwarnung.eu/2016/09/24/rueckruf-achtung-gesundheitsgefahr-massen-rueckruf-von-h-milch-verschiedener-handelsmarken/3948

  64. Sonja sagt:

    Trinke seit Tagen diese Milch….Habe seit Tagen erhöhte Temperatur aber sonst keine Probleme (wie oben beschrieben). Kann Fieber von dem geheimnisvollen Keim verursacht sein?

    • Redaktion sagt:

      Hallo Sonja, leider kann ich dazu keine Auskunft geben. Rate dir einfach den Hausarztbesuch an.
      Sicher reagiert jeder Mensch etwas anders auf Krankheitserreger, dennoch sollte eine medizinische AbklĂ€rung erfolgen. Liebe GrĂŒĂŸe und gute Besserung, Oliver

  65. Angelica sagt:

    Hallo..haben die Milch von penny mit dem MHD 24.12.16 DE RP 221 EG ist die auch betroffen?

  66. Christoph sagt:

    Ist die Milch von Kaufland 31.12.16 mit der Elipse „DE-TH601 EG“ auch betroffen?

  67. Martina sagt:

    Ich habe gestern von der Milch getrunken und Kuchen gebacken,ich Stille ist es gefĂ€hrlich fĂŒr mein Baby ?

    • Redaktion sagt:

      Hallo Martina, wenn die getrunkene Milch mit einem der veröffentlichten MHD UND der zugehörigen Identifikationsnummer ĂŒbereinstimmt, rate ich zum Arztbesuch, aber eben nur dann!

      Auskunft des Hochwald Hochwald QualitĂ€tsmanagement Teams auf Verbrauchernachfrage: „Es handelt sich um eine Verunreinigung bestimmter Produkte mit Keimen, die möglicherweise zu gesundheitlichen Beschwerden fĂŒhren kann. Es können Durchfall, Bauchschmerzen und –krĂ€mpfe sowie Übelkeit innerhalb von 24 Stunden nach Genuss der betroffenen H-Milch auftreten. Bei Kindern unter 5 Jahren, Senioren, Schwangeren und immunschwachen Menschen empfehlen wir nach dem Konsum der betroffenen H-Milch auch ohne Beschwerden einen Arzt aufzusuchen.“

  68. Jasmin sagt:

    Meine mutter hat die milbona mit dem MHD 26.12 .2016 kann sie diese bedenkenlos verzehren

    • Redaktion sagt:

      Es geht erstens nicht nur um das MHD sondern auch um den Hersteller, erkennbar an der Identifikationsnummer. Nach aktuellem Kenntnisstand kann diese anhand des MHD 26.12.2016 bedenkenlos verzehrt werden.

  69. Vanessa sagt:

    Wenn mein Kind SchĂ€den davon trĂ€gt nur weil sie nicht sagen wollen um was fĂŒr ein Keim es sich handelt und ich nicht rechtzeitig was dagegen tun kann werde ich die verklagen so oder so wurde Mist gebaut dann kann man auch ganz dazu stehen und die Leute nicht im Ungewissen lassen was mit der Milch nicht stimmt irgendwann mĂŒssen sies eh öffentlich machen was das fĂŒr ein Keim ist .

    • Redaktion sagt:

      Hallo Vanessa, natĂŒrlich können Sie mich gerne verklagen…
      Allerdings wird das nichts, solange sie nicht einmal verstehen zwischen einem Medienangebot (produktwarnung.eu) und einem Hersteller (Hochwald) zu unterscheiden

  70. merlin sagt:

    wie sieht es aus mit (ellippse) DE nw402 eg h-milch 1,5 von classic 31.12.16 ?

  71. Lilly Hell sagt:

    Ich finde es eine Sauerei das der Verbraucher nicht informiert wird um welche Keime es geht. !!!! Um ja den Schaden so gering wie möglich zu halten !!! Das zeigt mal wieder das Zahlen und Geld wichtiger sind als die Gesundheit !!!! Immer wieder kommt es in letzter Zeit vermehrt vor das Lebensmittel verunreinigt sind und zurĂŒck gerufen werden !!! Ob es Wurst oder Milch oder sogar BABYNAHRUNG IST !!! FÜR DIE SOGAR MIT NAMEN GEBÜRGT WIRD !!!! Und ich will nicht wissen wie oft wir schon verseuchte oder verkeimte Lebensmittel verzehrt haben , ohne das wir informiert worden sind um ja den Schaden so gering wie möglich zu halten !!!! Es ist eine Sauerei vom Herstellers das diese uns Verbraucher nur hinter vorgehaltener Hand informieren !!!! Sind wir Vieh????!!!!??? Oder Schweine denen man alles vorsetzen kann????? Und gerade wenn hier wie ich sehe , eine werdende Mutter Fragen stellt und sich Sorgen um ihr ungeborenes Kind macht wegen der Keime in der Milch …..Da sollten spĂ€tetestens JETZT klare FAKTEN genannt werden !!!! Ich rate der werdenden Mutter den Hersteller zu verklagen !!!!!!!
    Ganz zu schweigen von den Joghurts die mit SÀgespÀne und Zellstoff versehen sind !!!!!! Zutaten die grundsÀtzlich schon beigemischt werden! !! Nur mal zur Info was wir als Verbraucher alles zu Essen bekommen !!!!! Und davon sind sogar Marken betroffen !!!!!! Ein FASS OHNE BODEN IST DAS !!!!

    • Sascha sagt:

      Dann konsumieren Sie den ganzen Mist halt nicht und denken ĂŒber Lebensweisen, Konsum und vor allem Nachhaltigkeit nach (sollte ja eigentlich Voraussatzung sein wenn man Kinder bekommt/“besitzt“).

      • Lisa sagt:

        Perfekt 😉
        Hier herum zu motzen bringt nicht wirklich was, morgen kann man ja wieder Produkte kaufen, von denen man ĂŒberzeugt ist, dass eh nur MĂŒll drin ist. Aber billig muss es sein!

  72. Konopka sagt:

    Penny Milch 3,5 % 09.01.17 DE RP 221 EG
    Was ist damit?
    Mfg Konopka

  73. Sandy Funk sagt:

    Hallo wenn das Datum nicht ĂŒbereinstimmt aber die Nummer ist die Milch dann betroffen. ?

  74. christine sagt:

    Was ist mit der Gut und GĂŒnstig 3, 5% vom 16.12.16? Mfg

  75. Mandy M. sagt:

    Ich habe Hochwald Milch 3,5% im Norma gekauft. Kennzeichnung stimmt und MHD ist 27.12.16. ist diese auch betroffen?

  76. Julian Vierschilling sagt:

    Haben die Kaufland K-Classic H-Milch 1,5% mit der Kennzeichnung: DE-NW-02-EH

    Nicht betroffen?

  77. Kunzmann sagt:

    Meine Frau hat schwere Magen Darm Infektionsanzeichen.
    Sie ist im 7.Monat schwanger. Allerdings ist die Milch die wir verzehrt haben Milbona 1,5 % Fett mit MHD 26.12…. ? Trotzdem ein Zusammenhang möglich?

  78. Klötzer sagt:

    Muß ich mir auch sorgen machen mit dem Datum 24.11 16

  79. Willenberg tobias sagt:

    Ich denke die Milbona 3,5% Vollmilch ist auch betroffen. Ich habe nĂ€mlich diese Beschwerden und beim suchen nach Möglichkeiten bin ich auf diesen Artikel gestoßen

    • Redaktion sagt:

      Hallo Herr Willenberg, stimmt die Identifikationsnummer (Aufruck in oval) DE RP 221 EG ĂŒberein? Laut Herstellerangabe ist diese nach derzeitigen Informationen nicht betroffen

  80. Elke sagt:

    Ich habe bei Aldi Milfina 1,5 % gekauft, MHD 23.12.16, DE RP 221 EG (angeblich nicht betroffen).
    Auch ich habe BauchkrĂ€mpfe und Durchfall 🙁

  81. Carola sagt:

    Ich habe die fettarme Milch von gutes Land mhd 26.12. getrunken, die wohl nur mit mhd 27.12. Betroffen sein soll..
    Aber seit gestern Abend habe ich schlimme magenschmerzen, Durchfall, spucken,erhöhte Temperatur und es wird nicht besser. Ich wĂŒsste gerne wann das aufhört, normale lebensmittelvergiftung?

    • Redaktion sagt:

      Nach Unternehmensinformation sind erst haltbarkeitsdaten ab 27.12.16 betroffen. Dennoch empfehle ich Arztbesuch. bitte Hinweis an Arzt, dass es sich inzwischen amtlich bestĂ€tigten Informationen zufolge, bei dem möglichen Erreger um Bacillus cereus handelt – vermutlich in toxinbildender Variante, was aber noch in KlĂ€rung ist
      In diesem Fall dĂŒrfen auch Speisen und Produkte, die aus den betroffenen Milchpackungen hergestellt wurden nicht verzehrt werden

      Aktuell sind ausschließlich die Kombinationen von MHD und IdentitĂ€tskennzeichen im Artikel betroffen

  82. Herwerth sagt:

    Ich habe die Milch von Lidl und mit dieser Nummer. Ich wohne in zweibrĂŒcken und die VerkĂ€uferin hat mir gesagt das ihre Milch, nicht betroffen sei nur in buzeberg oder so….. Ist jetzt alle Milch mit dieser Nummer betroffen….

  83. Mandy M. sagt:

    Ja die stimmt ĂŒberein. Ich bringe diese dann heute in den Markt zurĂŒck.

    • Mandy M. sagt:

      Dies war eigentlich die Antwort auf den Kommentar bzgl. der Norma Milch mit MHD 29.12.2016 und dem IdentitĂ€tskennzeichen, welches ebenfalls ĂŒbereinstimmt.

  84. pares sagt:

    hallo,
    3 Fragen:
    1. ist die laktosefreie milch von lidl auch betroffen?
    2. was ist mit milbona joghurt mild (3,5%) ?
    3. ist milbona h-milch 3,5% auch betroffen?

  85. Y. Rösgen sagt:

    Habe 2l MHD 8.10.16 entsorgt. Mir geht’s schon 1 Woche nicht so gut. Magen/Darm. Habe Milchreis gekocht und bißchen im kaffee. Vielleicht wĂ€re es sinnvoll auch dieses Datum im Auge zu halten.

    • Redaktion sagt:

      Hallo Yvonne, Ersteinmal Gute Besserung – allerdings kann und darf ich keine vermutungen bezĂŒglich Produkt- oder Lebensmittelsicherheit veröffentlichen

  86. sophie sagt:

    sind ausschließlich die aufgefĂŒhrten marken betroffen? ich habe vollmilch von penny und habe seit tagen bauchschmerzen, durchfall,ĂŒbelkeit und sodbrennen

    • Redaktion sagt:

      Richtig, nach derzeitiger Information sind ausschließlich die Kombinationen von MHD und IdentitĂ€tskennzeichen im Artikel betroffen

  87. Szijj C. sagt:

    Hallo wir haben diese Milch schon verzehrt daraufhin alle Bauchweh und Durchfall meine Kids sogar Ausschlag daraufhin heut beim Kinderarzt wurde gesagt allergische Reaktion oder Infekt? weiß nicht ob es nun wirklich von der Milch war aber schon bedenklich…

    • Redaktion sagt:

      Wenn es nachweislich betroffene Milch war, bitte Hinweis an Arzt, dass es sich inzwischen amtlich bestĂ€tigten Informationen zufolge, bei dem möglichen Erreger um Bacillus cereus handelt – vermutlich in toxinbildender Variante, was aber noch in KlĂ€rung ist
      In diesem Fall dĂŒrfen auch Speisen und Produkte, die aus den betroffenen Milchpackungen hergestellt wurden nicht verzehrt werden
      Es sind ausschließlich die Kombinationen von MHD und IdentitĂ€tskennzeichen im Artikel betroffen

  88. JAN T. sagt:

    Haltbarkeitsdatum 29.12.2016
    DEST21111EG
    Betroffen?

  89. Bernhard sagt:

    Trots allem: ich finde es toll, dass die Redaktion reagiert und relativ schnell antwortet.
    Alternativ: liebe Leute, wie wÀre es mal damit, Bio-Milch zu kaufen? Die kostet anstatt 55 c dann auch nur das doppelte. Dann lebt ihr aber gesund. Oder ist es euch das nicht wert?

  90. Kerstin sagt:

    Hallo,
    ich habe vor 3,5 Wochen nach dem Verzehr eines Milchkaffees Erbrechen und Durchfall gehabt, und zwar etwa 24 Stunden lang. Dachte an eine Magen-Darm-Grippe. Könnte nun ja aber doch der Keim gewesen sein. Nach 24 Stunden ging es mir wieder gut. Muss ich trotzdem nun zum Arzt?
    Und meine 1-jÀhrige Tochter hat ebenfalls tÀglich Milch getrunken. Muss sie zum Arzt?

  91. Thorsten sagt:

    Hallo ist die fettarme h Milch k ckassic
    De-the01-eg betroffen ??

  92. Lilly Hell sagt:

    @Sascha 26. September 2016 um 12:00

    Ich esse mit Sicherheit nicht diesen ganzen Mist und Dreck nicht. !!! Ich nicht …meine Töchter nicht !!!! Ich wollte hier einfach nur mal erwĂ€hnt haben , welch Dreck an Lebensmitteln verkauft wird und welchen Dreck der Verbraucher auf seinem Teller hat !!! Wie war es denn mit dem Gammelfleisch / Dönerfleisch??!!??? Oder die verseuchten Sprossen. …oder das Pferdefleisch welches uns als Rinderhack verkauft worden ist ??!!?? Monate spĂ€ter wurden wurden wir die Verbraucher erst darĂŒber informiert! !!!Was ist denn an Lebensmitteln denn ĂŒberhaupt nicht verseucht ???!!!??? Obst , GemĂŒse , Wurst , Fleisch ….SOGAR TOXINE IN BABYNAHRUNG! !!!!! WER WEIß WIE LANGE ES DIESE VERSEUCHTE MILCH SCHON GIBT ….WIE LANGE DIESE SCHON VERKAUFT WURDE BIS WIR ENDLICH ÜBER DIESEN KEIM INFORMIERT WURDEN !!!! DAMIT JAAAAA DER SOOOOO ARME MILCHBAUER KEINE EINBUßE HAT , DER JA IMMER SO TÜCHTIG AM KLAGEN DER MILCHPREISE IST !!!!!!!

    AM BESTEN MAN HÄLT SICH WIE FRÜHER , WIEDER SEIN EIGENES VIEH WIE KUH SCHWEIN UND HUHN. UND BAUT WIEDER SELBST AN. DA WEIß MAN WENIGSTENS WAS MAN AUF DEM TELLER HAT !!!!

  93. Gerhard sagt:

    Das kommt davon wenn die heimische Milch weggespart wird und nur noch von den LĂ€ndern Osteuropas die Milch geholt wird. Auf alle EuropĂ€er ein Milch-GlĂŒck-auf!

  94. Michael Geide sagt:

    Lidl 1,5% mit MHD 30.12.2016 ist angeblich nicht betroffen. Bei Penny, Netto, Edeka aber schon. Bin verwirrt.

  95. Christina sagt:

    Habe milboa laktosefreie milch 26.12.2016 was ist damit?!??ist dieses Produkt betroffen?!?

  96. Melissa S sagt:

    Liebe Redaktion, kann sein, dass die Frage schon kam. Ich habe die 3,5 % Vollmilch von Milbona. Das MHD,sowie das IdentitĂ€tskennzeichen sind identisch mit den aufgelisteten Sorten, die AbfĂŒlluhrzeit ist 7.00 Uhr. Ist diese Milch auch betroffen?

  97. Margrit Schalski sagt:

    Hallo habe diese Nachricht gelesen und muss sagen das ich seit Freitagmittag erbrechen tue und es geht nicht vorbei. Am Sonntag ging es mir besser doch heute Montag habe ich schon wieder brechreiz und unwohl sein kann das wirklich von dieser Milch sein

    • Redaktion sagt:

      Hallo Frau Schalski, da ich kein Mediziner bin, kann ich ihnen in dieser Frage nicht weiterhelfen. Ich empfehle, sollten sie eine der betroffenen Milchpackungen konsumiert haben – einen Besuch bei ihrem Hausarzt mit Hinweis auf diese Meldung

  98. Chris sagt:

    Hallo Redaktion,
    hab mir die liste angesehen und verglichen und das Produkt von Tip ist nicht aufgefĂŒhrt allerdings ist das Mhd 31.12.2016 und die IndentitĂ€tskennzeichung DE – RP 221- EG gleich. Ist dieses Produkt dann auch betroffen?

    • Redaktion sagt:

      Hallo Chris, Die real,- SB-Warenhaus GmbH, Sitz: Duesseldorf hat uns heute informiert, dass real nicht vom RĂŒckruf der H-Milch von Hochwald betroffen ist.
      Scheint daher wie auch bei Aldi SĂŒd zu sein. Nach deren Auskunft wurde die Milch auf einer anderen Produktionsline abgefĂŒllt

  99. MellyTe sagt:

    Echt super.. hab zwar nicht viel davon getrunken aber einen grĂ¶ĂŸeren Schluck..
    Resultat Bauchweh, Durchfall, Übelkeit und 38.0 °C Fieber! Nie wieder kauf ich Milch aus den GeschĂ€ften! Lieber bezahle ich 1,30€ fĂŒr 1 Liter vom Bauer! Ist doch echt zum kotzen!!

  100. Josi sagt:

    Ich habe gerade von gut und gĂŒnstig die kleinen trinkkakaos gekauft.diese sind ebenfalls gekennzeichnete.ich möchte es nur mal erwĂ€hnen.

  101. JĂŒrgen Schlögl sagt:

    Hallo ich habe hier einen Karton Milch von Penny in Bensheim mit der Bezeichnung 31.12.2016 P 11:44
    DE BW 010 EG ist diese Milch auch betroffen? Vielen Dank im vorraus

    • Redaktion sagt:

      Hallo JĂŒrgen, nein diese Milch ist nicht betroffen, da ein anderer Hersteller (Hohenloher Molkerei / SchwĂ€bisch Hall) – die haben wir im ĂŒbrigen auch 🙂

  102. Elke Eichhorn sagt:

    Habe Milch mit Haltbarkeitsdatum 16.1.17 ist das auch betroffen

  103. Sandra sagt:

    Toll genau die Milch von Lidl und Kaufland Kauf ich immer. Lag vor 2 Wochen flach mit erbrechen, Durchfall, genauso wie meine Kinder, dachte ich hab einen Virus eingefangen. Das ging ein paar Stunden ganz heftig, hatte einen Kreislauf Kollaps. Am nÀchsten Morgen wars vorbei, passt das zu den Symptomen?

  104. Sven sagt:

    Habe hier auch nich ne Milch gefunden mit dem mhd 27.12.2014 von lidel wie sieht es damit aus

  105. Sabine Haidt sagt:

    Mein Verfallsdatum stimmt ĂŒberein. Aber die Ellipse nicht, soll ich die Milch trotzdem entsorgen?

  106. EmTi. sagt:

    Die Fa. Hochwald spricht mit dem RĂŒckruf nur die Endverbraucher an.
    Was ist mit den Firmen, die Milcherzeugnisse herstellen, z. Bsp. Joghurt, und von Hochland mit der verunreinigten Milch beliefert wurden?
    Und nicht nur Milcherzeugnisse, auch Backwaren oder sonstige Lebensmittel, bei dessen Herstellung Milch benötigt wird.
    Beispiel: Wenn „Coppenrath und Wiese“ die Hochlandmilch verarbeitet hat, essen wir demnĂ€chst eine mit Bakterien verseuchte KĂ€sesahnetorte.

  107. Vanessa sagt:

    Bei mir ist die Ellipse gleich, habe aber jeweils ein anderes Handbarkeitsdatum, kann ich die Milch noch trinken oder muss die auch vernichtet werden?

  108. rÀdisch sagt:

    Naja, da kommt der Darm wieder in Schwung. Irgenwann bringr uns die Lebensmittelindustrie schon um. Viele RinderstÀlle haben schon in der letzten Woche Vorsorge gegen die Erreger getroffen. Mitarbeiter wurden nur informiert, dass es eine Vorsorgemapnahme ist.

  109. Lisa sagt:

    ist die k classic milch 3,5% fett
    mhd 29.12.16 und 30.12.16
    DENW403EG
    betroffen?

  110. Matthias sagt:

    Ich habe eine Milch von Milfina mit dem MDH 27.12.2016. von einem identitÀtskennzeichen in einem oval ist nichts zufinden. Lediglich steht neben dem MDH 236 L13 05:36. ist diese zum Verzehr geeignet oder nicht?

    • Redaktion sagt:

      Hallo Matthias, Milfina hat diese IdntitĂ€tskennzeichnung möglicherweise im unteren Bereich auf der Packung. GrundsĂ€tzlich aber nicht betroffen, so Aldi-SĂŒd auf unsere Nachfrage

  111. Faramouche sagt:

    Ich frage mich die ganze Zeit: Wieso ist nur H-Milch betroffen? Ist die Frischmilch von der gleichen Molkerei und mit gleichem MHD also sicher?
    Und wie es aussieht, ist auch nur die Billigstmilch betroffen.
    Das gibt zu denken. BILLIG IST AM ENDE IMMER TEURER!

  112. Isa sagt:

    Hy, ist die laktosefreie milch 1,5% von milbona auch betroffen?
    Mdh 25.12.2016

  113. Senad sagt:

    Ist meine den betroffen hab die von Kaufland 1,5 fett
    31.12.2016

  114. Senad sagt:

    Und ich hab noch 2 packet Kaufland 1,5 fett
    30.12.2016 hier was ist damit meine 2 jÀhrige Tochter trinkt sie jeden abend

    • Redaktion sagt:

      Hallo Senad, es sind ausschließlich die untenstehenden Kombinationen von MHD und IdentitĂ€tskennzeichen von Kaufland betroffen die in dem auf der Packung aufgedruckten Oval die Kennzeichnung DE–RP221-EG haben

      Kaufland

      K-Classic
      Verpackung 1 Liter
      Fettstufe 1,5 %
      Mindesthaltbarkeitsdatum 29.12.2016, 31.12.2016
      IdentitĂ€tskennzeichen (Ellipse) DE – RP 221- EG

      K-Classic
      Verpackung 1 Liter
      Fettstufe 3,5 %
      Mindesthaltbarkeitsdatum 28.12.2016
      IdentitĂ€tskennzeichen (Ellipse) DE – RP 221- EG

  115. ampol suradet sagt:

    Hallo Redaktion! ! Ich hab mal ne Frage, ist Vollmilch auch betroffen wurden wegen das keimen oder so? ? Denn ich trinke jedes morgen voll Milch und ich weiß auch betroffen wurden ist? ? Mit freundlichen grĂŒĂŸen ampol suradet

  116. Holger sagt:

    Wieso lesen die Leute eigentlich die Liste nicht?

  117. Robert sagt:

    Unfassbar….!!!!
    Sehr viele hier sind anscheinend nicht fĂ€hig zu lesen welche Milch betroffen ist und welche nicht !!! Erst vergleichen – dann schreiben !!!

  118. Anna sagt:

    Ab welchem Datum ging die Milch denn in den Verkauf? Bin Schwanger und habe in letzter Zeit öfter mal K Classic Milch getrunken ob nun die Betroffene Milch dabei war kann ich nicht sagen da ich ja keine leeren Milchpackungen aufbewahre. Ist sie also erst zeitnah in den Verkauf geraten oder schon vor Monaten indem gerade Schwangere Senioren und Kinder,die ja auch ohne Symptome zum Arzt sollen,falls sie die Betroffene Milch getrunken haben, nicht nachvollziehen können ob sie die Betroffene Milch getrunken haben?

    • Redaktion sagt:

      Hallo Anna, die Hochwald Foods GmbH hat uns auf Anfrage wie folgt dazu geantwortet:

      „Die betroffenen und auf unserer Homepage aufgelisteten Produkte wurden Anfang September an unsere Handelskunden geliefert. Wann diese aber genau in den Verkauf gelangten, können wir nicht sagen, da wir hierauf keinen Einfluss haben. Eine mögliche gesundheitliche BeeintrĂ€chtigung wĂŒrde innerhalb von 24 Stunden nach Verzehr eintreten. – Hochwald Foods GmbH“

  119. Sandra sagt:

    Boah, mensch Leute lest doch mal was da steht. Es steht doch genau da welche Mich mit welchem Haltbarkeitsdatum betroffen sein könnte. Ein bisschen nachdenken und den Ball flach halten und schon sind viele Fragen echt ĂŒberflĂŒssig.
    Aussderdem, es ist nur Billigmilch betroffen. Kauft Milch von regionalen Molkereien, damit tut ihr ein gutes Werk und gesĂŒnder ist es wohl auch.

  120. Julia maler sagt:

    Ist die Milch von netto Gutes Land von 29.12.16 (DE – NW-204 EG ) betroffen ???

  121. maike sagt:

    Ist die laktosefrei milch3,8% k classic vom kaufland betroffen???

  122. Jepsen sagt:

    Ist die Milch in ganz Deutschland ausgeliefert worden? Oder nur in bestimmten Regionen?

  123. Susanne sagt:

    Boah Leute, sorry, aber wer lesen kann ist im Vorteil. Es ist doch alles unmissverstĂ€ndlich beschrieben. Wenn ihr eure Milch an den genannten Stellen gekauft habt und die Milch von Hochwald Kaiserslautern hergestellt wurde mit dem Ablaufdatum 27.12.16 dann schĂŒttet sie weg! Oder bringt sie zurĂŒck. Es muß doch keine Hotline angerufen oder irgendjemand angeblafft werden. Beobachtet euch und eure Kinder und geht ggf zum Arzt.

  124. Jessica sagt:

    Unser Lidl Markt lehnte die Annahme der Milch heute ab!!

    Es werde der KĂ€ufer verrĂŒckt gemacht und die Verunreinigung und den RĂŒckruf gebe es nur in Hessen…!!? War die Aussage des Filialleiters.

    Habe die Milch nun entsorgt.

  125. Jessica sagt:

    Ja. Mhd und die angegebene Kennzeichnung. Anderenfalls hĂ€tte ich die Milch nicht zurĂŒck gehen wollen.

    War echt geschockt und verÀrgert, wie leicht wir dann zack zack abgewimmelt wurden.

  126. J.K sagt:

    Mein Mann hat seit 2 Jahren einen Bandscheibenvorfall. Ob das auch an der Milch liegt? Also liebe Leute mal ehrlich….90% der Fragen hier sind sowas von ĂŒberflĂŒssig! !!!!

  127. nathalie sagt:

    Bonjour,

    J’ai achetĂ© la semaine derniĂšre le lait milbona 1,5 % fett avec la date limite du 09/01/2017 DE- RP 221-EG. Faut- il que je le ramene?
    Merci de votre réponse

  128. dani sagt:

    Guten Morgen. Wir sieht es aus mit dem kleinen Kakao PĂ€ckchen aus von Kaufland Happy Drink. Die haben die Nummer.

  129. dani sagt:

    Vielen Dank fĂŒr die Antwort

  130. Celine sagt:

    Wie sieht es aus mit den zubereiteten Produkten aus der Milch? Ist z.B. Skyr von Lidl auch betroffen oder können wir dieses Produkt unbedenklich verzehren?

  131. Dudu sagt:

    hallo wir haben zwar von der milch der netto getrunken aber wir wissen nicht ob es mit dieser id gekenntzeichnet war. Beschwerden haben wir auch nicht ,mĂŒssen diese beschwerden sofort auftretten oder können die auch noch in paar tagen auftretten??. Wir machen uns sorgen.

  132. Emy sagt:

    Toll! Haben aus der Milch „gutes Land“ 3,5% MHD 28.12. eben Pfannkuchen gebacken und ein wenig gegessen. Können den Rest nun entsorgen oder? Sind wirklich alle Packungen von der Liste unbedingt betroffen oder ist nur die hohe Wahrscheinlichkeit gegeben???

    • Redaktion sagt:

      Hallo Emy, wenn es sich um die Fettstufe 3,5 %, dem Mindesthaltbarkeitsdatum 26.12.2016, 27.12.2016, 28.12.2016 und dem IdentitĂ€tskennzeichen (Ellipse) DE–RP 221-EG handelt, dann muss davon ausgegangen werden, dass die Milch betroffen ist. In diesem Fall auch die Pfannkuchen nicht essen!

  133. Epix sagt:

    MerkwĂŒrdig ich habe seit 10 tagen auch magenschmerzen,ĂŒbelkeit und duchfall.Erst seit dem ich die mich weggelassen hab wurde es besser bei mir steht aber de nw402eg..

    • Redaktion sagt:

      Guten Morgen Epix, dann liegt es definitiv nicht an der aktuell zurĂŒckgerufenen Milch. Es handelt sich zwar um den gleichen Hersteller, jedoch um einen anderen Produktionsstandort. Möglicherweise zeitgleich eine „normale“, saisonbedingte Erkrankung

  134. Epix sagt:

    lĂ€st sich ja einfach testen magenschmerzen und ĂŒbelkeit sind fast weg ich werd mir gleich einen schönen kaffee mit viel mlich gönnen und wen die alten symtome wieder auftauchen….

  135. Epix sagt:

    grummelt ein bischen aber sonst keine probleme gemacht…hab wohl das pach gehabt zeitgleich eine saisonbedingte Erkrankung zu bekommen..

  136. Daniela sagt:

    Hallo. Ist die laktosefreie Milch (1,5%) auch davon betroffen?
    LG Daniela

  137. Jana sagt:

    Schmeckt man einen Unterschied? Habe gestern K Classik Milch gekauft mit dem MHD 11.01.17.
    Diese schmeckt total merkwĂŒrdig. Habe eine 2. Packung geöffnet, ebenfalls. Gleiches MHD.

    • Redaktion sagt:

      Hallo Jana, in der Regel ist geschmacklich kein Unterschied feststellbar, sofern die Mich nicht bereits „gekippt“ ist. Eigentlich wĂŒrde ich derzeit eher darauf tippen, dass der wahrgenommene „andere Geschmack“ durch die negativ Meldung hervorgerufen wird und nicht durch tatsĂ€chliche sensorische VerĂ€nderung der Milch.

      Was hat denn deine Milch fĂŒr ein IdentitĂ€tskennzeichen? also die DE Nummer in dem ovalen Aufdruck?

  138. Jana sagt:

    NE402 EG
    Mein Mann hat die Milch gerade auch probiert. Die ist definitiv schlecht. Haben beide Packungen gestern gekauft und die sehen auch unversehrt aus.

    • Redaktion sagt:

      Also, vermutlich ist es DE NW 402 EG ist ebenfalls die Hochwald Foods GmbH.
      WĂŒrde euch bitten, die Milch im KĂŒhlschrank verschlossen!! bis Dienstag aufzuheben!
      Mit eurem EinverstĂ€ndnis stelle ich dann den Kontakt zur zustĂ€ndigen LebensmittelĂŒberwachung her.

  139. Jana sagt:

    Habe gelesen das Epix wohl die gleiche Milch hatte bzw das gleiche IdentitĂ€skennzeichen. Das ist schon komisch. Die Milch riecht auch ganz merkwĂŒrdig.
    Wir werden sie auf jeden Fall nachher zu Kaufland zurĂŒck bringen

  140. Jana sagt:

    Ja natĂŒrlich das ist ok

  141. Michi Endverbraucher sagt:

    Bekannt sind „ZDF“ (Zahlen,Daten,Fakten), aber jeder Hirn-Legastheniker darf mit seinem Einzelschicksal die Mitarbeiter beschĂ€ftigen . Mir hat die Info ausgereicht , danke an die Redaktion 🙂

  142. ginap sagt:

    Was ist mit laktosefrei Milchsorten?

    • Redaktion sagt:

      Es steht doch nun wirklich eindeutig im Artikel! Es sind ausschließlich die im Artikel genannten Sorten und Kombinationen von MHD und IdentitĂ€tskennzeichen betroffen

  143. Andrea sagt:

    Hallo ich habe 2 große schlĂŒcke von der betroffenen Milch getrunken ist das schon gefĂ€hrlich oder muss ich mir bei dieser Menge keine sorgen machen? :/ Danke schon mal fĂŒr Antworten im voraus ^^ LG Andrea

    PS hab ich gerade eben getrunken und habe bis jz nur ein leichten druck auf dem Bauch

  1. 26. September 2016

    […] Hier geht es zu den betroffenen Artikeln. Betroffen sind u.a. Artikel der KaufhĂ€user Penny, LIDL, Edeka und andere. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.