Rückruf: Chrom VI – Depesche ruft Lederarmbänder der Bezeichnung „Monster Cars“ zurück


Die Depesche Vertrieb GmbH & Co. KG ruft Lederarmbänder der Bezeichnung „Monster Cars“ zurück, nachdem bei Untersuchungen ein erhöhter Chrom VI Gehalt festgestellt wurde. Verbrauchern sei empfohlen, die Armbänder nicht weiter zu tragen. Unternehmensangaben zufolge wurde der Artikel vor Auslieferung erfolgreich, gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, vom TÜV getestet

Betroffener Artikel


6116_a_armb_300dpi

Produkt: „Monster Cars“ Lederarmbänder
Artikelnummer: 6116/ A
EAN 4010070269234


Gekaufte Armbänder können gegen Vorlage des Kassenbons in den jeweiligen Geschäften zurückgegeben werden.

Armbänder die seit Juli 2015 als kostenloses Give Away bei Malwettbewerben ausgehändigt wurden, sollten entsorgt werden

 

Zusätzlich zu erhöhter Toxizität und krebserregenden Eigenschaften verfügen Chrom VI-Verbindungen auch über ein hohes allergenes Potential. Chrom (VI) zählt zu den wichtigsten Allergenen. Seine Allergie auslösende Wirkung bei Kontakt mit der Haut ist seit langem bekannt.

Chrom (VI) ist in vielen Gegenständen des täglichen Bedarfs enthalten: in Farbmitteln für Textilien, Farben und Lacken, Holzschutzmitteln und Lederwaren. Letztere stellen eine der wesentlichen Ursachen für die Sensibilisierung gegenüber Chrom (VI) und der Erkrankung an allergischen Hautekzemen dar. Verbraucher können vor allem durch das Tragen von Lederbändern für Armbanduhren, das Barfußtragen von Lederschuhen oder über Lederhandschuhe mit Chrom (VI) in Kontakt kommen.

 

Produktabbildung: Depesche Vertrieb GmbH

Rückgabe? Ja |  Rückerstattung? Ja |  Kassenbon notwendig? Ja

 

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.