Rapex-Meldung: Blei in Feuerwehrauto „Fire Rescue“


Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über den Nachweis von Blei in einem Feuerwehrauto der Bezeichung „Come Together“.  In die EU gelangte das Spielzeugauto über den Großhändler Rasehorn mit Sitz in Hamburg.

Blei hat selbstverständlich nichts in Kinderspielzeug verloren. Daher empfehlen wir die Rückgabe beim jeweiligen Händler/Verkäufer

[ig_icon icon=“genericon-notice“ size=“large“]Übersicht der RAPEX-Meldung
Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission informiert:

Bild(er): RAPEX – © Europäische Gemeinschaften, 1995- 2015 – Bilder anklicken für Detailansicht


Rapex Wochenmeldung: 51
Rapex Nummer: 6 A12/1667/15
meldender Mitgliedsstaat: Slowenien
Kategorie: Spielzeug
Produkt: Spielzeug Feuerwehr Auto
Marke: unbekannt
Name: Come Together „Fire Rescue“
Artikelnummer: No. 668 (666)
Lot- oder Chargennummer: unbekannt
Barcode / EAN / GTIN: 4029069490504
Beschreibung: Feuerwehr Auto in Kartonverpackung mit mehrsprachiger Produktinformation
Herkunftsland: China
Produktrisiko: In einigen Teilen und farbigen Kabeln wurde Blei (Messwert von bis zu 82,0%) nachgewiesen. 
Weiteres: Das Produkt entspricht nicht den Anforderungen der Richtlinie über die Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten (RoHS 2).
Maßnahmen: Freiwillige Maßnahmen: Rücknahme des Produkts vom Markt

Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – 2015

Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen.

Deutsche Übersetzung dieser Meldung: ©produktwarnung.eu / 2015

Die Verantwortung für die Übersetzung obliegt produktwarnung.eu
Im Zweifelsfall gilt immer die Fassung des Originaldokuments!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.