Rückruf: HEAD ruft Skihelme einer Produktionscharge zurück

Der Sportartikelhersteller HEAD ruft Skihelme einer Produktionscharge zurück, nachdem Abweichungen im Bereich der Stoßdämpfung festgestellt wurden. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im Rahmen von Nachprüfungen der Produktionscharge Dezember 2014 von der Norm abweichende Ergebnisse im Bereich Stoßdämpfung festgestellt. Hierdurch kann es möglicherweise bei einem eventuellen Sturz zu ernsthaften Verletzungen kommen.

Das Unternehmen Head hat sich aus diesem Grund zu einem Rückruf der betroffenen Helme aus der Produktionscharge Dezember 2014 entschlossen.

 

head-recall1

 

[ig_icon icon=“genericon-notice“ size=“large“] Betroffener Artikel

Betroffen sind die Modelle aus dem Produktionsdatum Dezember 2014 mit Ausnahme der Größe XS/S. Dieses ist im Innenteil des Helms am Seitenteil auf einem Aufkleber zu finden

head-recall2

Helmmodell: ALIA, ANDOR, AGENT, AVRIL, ARISE und AROSA
Farben: Alle
Größe: M/L und XL/XXL
Betroffene Artikelnummern: 324075, 324085, 324095, 324145, 324155, 324165, 324175, 328405, 328415, 328425, 325055, 325065, 325105, 325215, 325225, 325235, 328505, 328515, 328525

 

Betroffene Kunden können mit ihrem Händler oder direkt mit dem Kundenservice unter der Telefonnummer +49 89 90 99 95 972 oder unter der E-Mail recall@de.head.com Kontakt aufnehmen. Nach Aufnahme der Kontaktdaten erhält man ein Versandlabel, mit dem der Skihelm kostenfrei zurückgeschickt und ausgetauscht werden kann. Auf Wunsch wird auch der Kaufpreis zurückerstattet.

 

Rückgabe? Ja |  Rückerstattung? Ja |  Kassenbon notwendig? Nein

Bilder: HEAD BV

Das könnte Dich auch interessieren...

Anzeige


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.