R├╝ckruf: Strangulationsgefahr – Stokomani ruft Kinder-Parkas der Marke „Little Karl Marc John“ zur├╝ck

Da viele Verbraucher die in Grenzn├Ąhe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung

Die franz├Âsische Handelskette Stokomani ruft Kinder-Parkas der Marke „Little Karl Marc John“ zur├╝ck. Es bestehe durch die im Halsbereich eingezogenen Kordeln schlimmstenfalls die Gefahr der Strangulation, so Stokomani in einer Mitteilung.

stokomani101015

Verst├Â├če gegen die ÔÇ×KordelnormÔÇť sind Ausl├Âser f├╝r einen Gro├čteil der R├╝ckrufaktionen, die bei Kleidungsst├╝cken von den Beh├Ârden europaweit angeordnet werden. Daher gilt immer auch der Hinweis, vorhandene Kleidungsst├╝cke auf derlei Gefahren hin zu kontrollieren.

Stokomani ist auch im deutsch-franz├Âsischen Grenzgebiet mit einigen Filialen vertreten

[ig_toggle heading=“Rappel de Produit“ onload=“closed“]

Merci bien vouloir retourner le produit ci-dessous dans votre magansin ou un remboursement vous sera accorde.

Motif du rappel: Presence de cordons pouvant presenter un risque.
Nous tenons a nous excuser pour toute gene occasionnee et nous vous assurons que tous nos produits repondent a la reglementation en vigueur

[/ig_toggle]

Damit Rolltreppen und Spielpl├Ątze f├╝r Kinder nicht zur t├Âdlichen Gefahr werden, muss Bekleidung sicher gestaltet sein. Die Norm DIN EN 14682 ÔÇ×Sicherheit von Kinderbekleidung ÔÇô Kordeln und Zugb├Ąnder an KinderbekleidungÔÇť enth├Ąlt Empfehlungen, wie Kleidungsst├╝cke f├╝r Kinder bis 14 Jahren konstruiert sein sollten

[ig_icon icon=“genericon-notice“ size=“large“] Betroffener Artikel


Produkt: Parka
Rückruf durch:  
Grund der Warnung: Kordeln – Strangulationsgefahr / Verletzungsgefahr
Marke:
Lot- oder Chargennummer: VATTIFU-1
Barcode: 19252513
Quelle: Unternehmensmeldung

 

Rückgabe? Ja |  Rückerstattung? Ja |  Kassenbon notwendig? Nein

Bild: Stokomani

[ig_notice color=“gray“]T├Âdliche Gefahr f├╝r Kinder: Kordeln, Schl├╝sselb├Ąnder und Ketten

Lange Schn├╝re, Ketten und auch Schl├╝sselb├Ąnder k├Ânnen beim Spielen zur Strangulation von Kindern f├╝hren. Fatal: Vielen Eltern ist die Gefahr dieser Schmuck- und Gebrauchsartikel am kindlichen Hals oder im Kinderzimmer nicht bewusst.

Jedes Jahr zeigen t├Âdliche Unf├Ąlle auf, wie schnell Kette, G├╝rtel oder Seil zur Schlinge werden k├Ânnen. So┬ástrangulierte sich ein Kind an einer selbstgebastelten Kastanienkette. Das M├Ądchen hatte die Kette um den Hals gelegt und so lange daran gedreht, bis es keine Luft mehr bekam. In Berlin starben 2011┬ázwei Jungen in ihren Kinderzimmern an den Folgen einer Strangulation durch einen G├╝rtel und ein Seil.

Um diese furchtbaren Unf├Ąlle zu vermeiden, r├Ąt die Unfallkasse Berlin Eltern:

Beaufsichtigen Sie Ihr Kind oder sprechen Sie mit anderen Eltern ab, wer die Aufsicht ├╝bernehmen kann.

Achten Sie darauf, dass Ihre Kinder beim Spielen auf dem Spielplatz oder auf Spielger├Ąten im Kinderzimmer lange Schals, Ketten oder Schl├╝sselb├Ąnder ablegen.

Einfache Regeln aufstellen. Tabu ist das Klettern auf Hochbett, Rutsche, Kletterh├Ąuschen wenn Seile oder B├Ąnder im Spiel sind.

Aus Anoraks Kordeln entfernen. Zwar haben sich im Jahr 2001 zahlreiche Hersteller und H├Ąndler von Kinderkleidung freiwillig verpflichtet, bis Gr├Â├če 146 auf Kordeln zu verzichten. Kordeln befinden sich aber noch immer an Jacken aus ├Ąlteren Kollektionen, die in Secondhandl├Ąden gekauft oder von ├Ąlteren Geschwistern vererbt werden. Klettverschl├╝sse, auch zum ÔÇ×Nachr├╝stenÔÇť, sind eine gute Alternative.

[/ig_notice]


weitere Artikel zum Thema...