Rückruf: Kunststoffteile in Hundefutter „Pablo Pastete mit Rind und Leber“ von Netto

MHD: 27.05.2017 – netto100715-300x260Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Firma SATURN PETCARE GMBH die Hundenahrung „Pablo Pastete mit Rind und Leber“ (300 Gramm) mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.05.2017 zurück:

Es handelt sich ausschließlich um das Produkt mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.05.2017 – diese Information steht auf der Schalenseite des Produktes.

Das Produkt wurde bei Netto Marken-Discount angeboten.

Es ist nicht auszuschließen, dass sich Kunststoffteile in einzelnen Packungen des betroffenen Artikels „Pablo Pastete mit Rind und Leber“ befinden können. Die Firma SATURN PETCARE GMBH und Netto Marken-Discount haben umgehend reagiert und vorsorglich die Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.05.2017 aus dem Verkauf genommen.

Kunden, die die entsprechenden Produkte gekauft haben, können diese gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben. Weitere Mindesthaltbarkeitsdaten oder andere „Pablo“-Produkte sind nicht betroffen.

 

[ig_icon icon=“genericon-notice“ size=“large“] Betroffener Artikel 


Betroffenes Produkt: Hundefutter Pablo Pastete mit Rind und Leber
Rückruf durch: SATURN PETCARE GMBH
Name / Marke: Pablo
Im Verkauf über: Netto Marken-Discount
Grund der Warnung: mögliche Kunststoffteile
Inhalt: 300 Gramm
Haltbarkeit (MHD): 27.05.2017
Importeur / Hersteller: SATURN PETCARE GMBH
Weiteres: Es handelt sich ausschließlich um das oben genannte Produkt mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.05.2017
Quelle: Herstellerinformation 

Rückgabe? Ja  |  Kassenbon notwendig? Nein |  Rückerstattung? Ja 

[ig_button size=“medium“ color=“green“ style=“normal“ link=“#“ target=“_blank“]Kunden-Hotline: 0800-2000015[/ig_button]

Das könnte Dich auch interessieren...

Anzeige


2 Antworten

  1. Kai Nolde sagt:

    Hallo, habe eben in letzter Sekunde spitze graue Plastik Splitter im Futter gefunden, aber ein anderes Datum als der 37.05.2017! Bin sehr sauer

    • Redaktion sagt:

      Hallo Herr Nolde, könnten Sie uns dazu evtl. Fotos der Packung sowie der Fremdkörper und die genaue Chargen und MHD Bezeichnung schicken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.