Mastodon Update Rückruf: Allergene nicht deklariert – Kosebate ruft Alarjawi Thmyian Artikel zurück – Produktwarnungen – Produktrückrufe und Verbraucherwarnungen

Update Rückruf: Allergene nicht deklariert – Kosebate ruft Alarjawi Thmyian Artikel zurück

UPDATE 09.07.2024 – Der Rückruf wurde auf alle Mindesthaltbarkeitsdaten und alle Herstellungsdaten ausgeweitet


Die Kosebate GmbH informiert über den Rückruf der Artikel Alarjawi Roter Thymian, Alarjawi Grüner Thymian und Alarjawi Premium Thymian. Wie das Unternehmen mitteilt, besteht für Allergiker:innen Gesundheitsgefahr durch die fehlende Kennzeichnung der Allergene Soja & Erdnuss.

Das Produkt sollte NICHT von Menschen verzehrt werden, die eine Allergie gegen Soja und/oder Erdnuss haben. Für Personen ohne Allergie ist das Produkt unbedenklich.

ALLE Herstellungsdaten werden zurückgerufen. KEIN Artikel hiervon darf verkauft werden. Verkäufe nach dem 04.07.2024 mit dem alten Etikett, ohne Hinweis auf Soja & Erdnuss sind strafbar!

achtungBetroffener Artikel


Alarjawi Roter Thymian
Inhalt: 450g
Alle Mindesthaltbarkeitsdaten
Alle Herstellungsdaten

Alarjawi Grüner Thmyian
450g
Alle Mindesthaltbarkeitsdaten
Alle Herstellungsdaten

Alarjawi Premium Thymian
450g
Alle Mindesthaltbarkeitsdaten
Alle Herstellungsdaten

Kunden, die den entsprechenden Artikel gekauft haben, können diesen gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in unseren Einkaufsstätten zurückgeben.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: info@kosebate.de

Kundeninformation >

Nahrungsmittelallergie

Das Ausmaß der allergischen Reaktion kann interindividuell stark variieren. Nahrungsmittelallergien äußern sich in Reaktionen der Schleimhaut, zum Beispiel in Form von Schleimhautschwellungen im gesamten Mund-, Nasen- (allergische Rhinitis) und Rachenraum und Anschwellen der Zunge. Symptome im Magen-Darm-Bereich sind z. B. Übelkeit, Erbrechen, Blähungen und Durchfall. Nahrungsmittelallergien können aber auch zu Reaktionen der Atemwege mit Verengung der Bronchien (allergisches Asthma) und der Haut (atopisches Ekzem, Juckreiz und Nesselsucht) führen. Im Extremfall kann es zu einem lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schock kommen

 

Verbraucherinformation
Hersteller, Händler oder Verkäufer des/der betroffenen Produkte informiert Endkunden unserer Meinung nach umfangreich und vorbehaltlos auf verschiedenen Informationsebenen. So ist gewährleistet, dass möglichst viele Endverbraucher diese Information auch erhalten

 

 

WhatsApp Kanal

Alle Rückrufe jetzt auch via WhatsApp

Für alle die lieber via WhatsApp über Rückrufe und Warnungen informiert werden möchten, nun gibt es einen extra Kanal

Über die folgenden Links können Produktrückrufe & Verbraucherwarnungen via WhatsApp abonniert werden

Alle Warnungen >

Lebensmittelwarnungen >

Das könnte dich auch interessieren …