Rückruf: Fremdkörper – Brennecke Harzer Wurstwaren ruft Schinken-Krakauer in 10er Packung zurück

Die Brennecke Harzer Wurstwaren GmbH informiert über den Rückruf des Artikels Schinken-Krakauer in der 10er Packung. Wie das Unternehmen in einer mehr als knappen Presseinformation mitteilt, könnten Fremdkörper in der Wurst enthalten sein. Vertrieb erfolgte über Handelsketten und ab Werk im Direktverkauf.

achtungBetroffener Artikel


Produkt: Schinken-Krakauer
Verpackungseinheit: 10er, 800 g
Haltbarkeit: 23.07.2019
Produktionsdatum: 20.03.2019
Los-Kennzeichnung: L19079

Betroffene Wurstwaren, die direkt bei Brennecke Harzer Wurstwaren GmbH gekauft wurden, können gegen Kaufpreiserstattung dort zurückgegeben werden. Allen anderen betroffenen Verbrauchern empfehlen wir die Rückgabe in den jeweiligen Verkaufsstellen.

Presse- / Kundeninformation >

Produktabbildungen: Fachdienst Verbraucherschutz und Veterinärwesen für den Landkreis Goslar und die Stadt Salzgitter

Hintergrund Fremdkörper

ACHTUNG! Gesundheitsgefahr!

Metallische Fremdkörper, Glasscherben oder Glassplitter, Holz- und Kunststoffsplitter können zu ernsthaften Verletzungen im Mund- und Rachenraum sowie zu inneren Verletzungen oder Blutungen führen!

Verbraucher die einen der betroffenen Artikel besitzen, sollten betroffene Produkte NICHT mehr verwenden und dem Handel zurückbringen

 

Verbraucherinformation
Hersteller, Händler oder Verkäufer des/der betroffenen Produkte informiert Endkunden unserer Meinung nach nicht umfangreich und vorbehaltlos. So ist nicht gewährleistet, dass möglichst viele Endverbraucher diese Information auch erhalten

 

Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen

Produktrückrufe als App für Android und iOS – Neu PWA

App für iPhone google-play-badge

Das könnte Dich auch interessieren …