R├╝ckruf: Zu hoher Histamingehalt in Sardellenfilets „ADRIA“ von Glatz

Die Glatz GmbH informiert ├╝ber den R├╝ckruf des Produktes ÔÇ×Sardellenfilets ADRIA 600g“ aufgrund m├Âglicher ├ťberschreitung des H├Âchstgehaltes f├╝r Histamin/Keimzahl.

Das Produkt ÔÇ×Sardellenfilets ADRIA 600gÔÇť mit den Chargen LR 24 B18 / LR 25 A 18 / LR 26 B 18 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 24.8.2019 / 30.6.2019 / LR 26.8.2019 ist wegen m├Âglicher ├ťberschreitung des H├Âchstgehaltes f├╝r Histamin/Keimzahl nicht zum Verzehr geeignet.┬á

achtungBetroffener Artikel


Produkt: Sardellenfilets ADRIA 600g 
Chargen: LR 24 B18 / LR 25 A 18 / LR 26 B 18
Mindesthaltbarkeitsdatum: 24.8.2019 / 30.6.2019 / LR 26.8.2019 

Es handelt sich um eine Vorsichtsma├čnahme, da eine Gesundheitsgef├Ąhrdung nicht ausgeschlossen werden kann. ┬á

Das Produkt kann von den Konsumenten und Konsumentinnen ab sofort zur├╝ckgegeben werden. Diese bekommen den Kaufpreis selbstverst├Ąndlich auch ohne Kaufbeleg r├╝ckerstattet.┬á

Der Inverkehrbringer, die Firma Glatz GmbH, kommt ihrer Eigenverantwortung gem. den lebensmittelrechtlichen Bestimmungen nach und hat daher einen R├╝ckruf des Produktes veranlasst.

Kundeninformation >

 

Hintergrund Listerien

ACHTUNG! Gesundheitsgefahr!

Die Vertr├Ąglichkeitsgrenze von Histamin liegt bei erwachsenen Primaten ungef├Ąhr bei 10 mg. Gr├Â├čere Mengen Histamin f├╝hren zu einer Vergiftung, die durch akute Beschwerden wie Atemnot, Blutdruckabfall, R├Âtung der Haut, Nesselausschlag, ├ťbelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen und Durchfall gekennzeichnet ist; 100 mg Histamin f├╝hren bereits zu deutlichen Vergiftungserscheinungen. Die Vertr├Ąglichkeitsgrenze k├Ânnte bei Patienten mit einer Histamin-Intoleranz deutlich herabgesetzt sein. Die Einnahme gr├Â├čerer Mengen an histaminhaltigen Nahrungsmitteln, z. B. bei einer bestimmten Form der Fischvergiftung, kann dementsprechend ebenso zu Vergiftungssymptomen f├╝hren wie die gleichzeitige Einnahme von MAO-Hemmern und tyramin- oder histaminhaltigen Lebensmitteln wie Fisch, Fleisch, K├Ąse, Gem├╝se und Wein.

Im Tierversuch zeigte Histamin bei verschiedenen Tierarten (Hund, Maus, Meerschweinchen, Ratte, Hase) negative Effekte auf die Lunge und das gesamte Atmungssystem. Bei Hunden f├╝hrten intraven├Âse Gaben von 7 mg/kg zu St├Ârungen bei der Herzfunktion, subkutane Dosen f├╝hrten ab 28,5 mg/kg zu Durchfall und Koma

Dieser Artikel ist Teil des Artikels https://de.wikipedia.org/wiki/Histamin aus der freien Enzyklop├Ądie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz f├╝r freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verf├╝gbar.

Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktr├╝ckrufen und Verbraucherwarnungen┬áals┬ákostenloser Download┬á

App f├╝r iPhone google-play-badge

 


weitere Artikel zum Thema...