Rückruf: Trek informiert über Rückruf aller Bontrager Line Pro Flat-Pedale

Der Fahrradhersteller Trek informiert über einen Sicherheitsrückruf aller Bontrager Line Pro Flat-Pedale. Wie das Unternehmen mitteilt, weist eine begrenzte Anzahl dieser Pedale Wasserstoffversprödungen in der Pedalachse auf und könnte zum Bruch eines oder beider Pedale führen. Wenn die Pedalachse bricht, könnte sich der Pedalkörper von der Achse lösen. Sollte dieser Fall beim Fahren eintreten, könnte dies zu einem schweren Unfall führen.

Aus diesem Grund wird Trek an den betroffenen Pedalen kostenlos die Achsen austauschen.

achtungBetroffener Artikel


Alle Bontrager Line Pro Flat-Pedale sind betroffen!

MIT DEN PEDALEN DARF NICHT MEHR GEFAHREN WERDEN, BIS SIE REPARIERT WURDEN

Mit den Pedalen darf erst wieder gefahren werden, nachdem diese bei einem TrekFachhändler repariert wurden. Wenn nicht einwandfrei bestimmt werden kann, ob Pedale betroffen sind, sollten diese zur Kontrolle zu einem Trek-Fachhändler gebracht werden oder alternativ der Trek-Kundenservice kontaktiert werden.

Wer Pedale besitzt, die von diesem Rückruf betroffen sind, erhält von Trek – über den jeweiligen Trek-Fachhändler – kostenlose Ersatzachsen für die Pedale. Hierfür sollte mit dem Trek-Fachhändler ein Termin vereinbart werden, um die kostenlosen Ersatzachsen abzuholen. Der Händler wird informieren, sobald die Achsen abgeholt werden können.

Trek legt für betroffene Pedale noch einen Gutschein im Wert von 25 Euros für Trek- oder Bontrager-Produkte obenauf. Dieser Gutschein ist bis zum 31. Dezember 2018 gültig und kann nicht ausgezahlt werden.

 

Kundeninformation >

Produktabbildungen: Trek Bicycle Corporation


Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen und Verbraucherwarnungen als kostenloser Download 

App für iPhone google-play-badge

 


weitere Artikel zum Thema...