Rückruf: PAK – Monolith ruft Sonnenblumenöl „Salatoff“ zurück

Die Monolith Nord GmbH in Rosengarten ruft das nicht raffinierte Sonnenblumenöl „Salatoff“ zurück. Betroffen sind insgesamt 20.250 1-Liter-Flaschen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 14.03.2018 die über REWE angeboten wurden. Bei der betroffenen Charge sind die gesetzlich festgelegten Höchstmengen an polyzyklischen, aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAKs) überschritten.

UPDATE vom 20.11.2017:
Betroffenes Öl wurde auch über MIX-Markt Filialen verkauft!

Von einem Verzehr des Produktes wird abgeraten!

achtungBetroffener Artikel


Produkt: Sonnenblumenöl „Salatoff“
Inhalt: 1,0L nicht raffiniert
MHD 14.03.2018
Chargennummer / Los-Kennzeichnung: 2017.03.15
Monolith Unternehmensgruppe (Hersteller)

 

Das Produkt kann in allen Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Kundenservice
Für Verbraucheranfragen steht Ihnen eine kostenlose Hotline Nummer – 0800 66 66 548 zur Verfügung

 

polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe

Die Aufnahme der Schadstoffe erfolgt durch die Nahrung und Trinkwasser, durch die Atmung der belasteten Luft über die Lunge (wobei Autoabgase und Tabakrauch für die allgemeine Bevölkerung am bedeutendsten sind) sowie durch die Haut. Bei Kindern ist die Schadstoff-Aufnahme besonders hoch. PAK entfetten die Haut, führen zu Hautentzündungen und können Hornhautschädigungen hervorrufen sowie die Atemwege, Augen und den Verdauungstrakt reizen.

Einige PAK sind beim Menschen eindeutig krebserzeugend (z. B. Lungen-, Kehlkopf-, Hautkrebs sowie Magen- und Darmkrebs bzw. Blasenkrebs). Die Möglichkeit der Fruchtschädigung oder Beeinträchtigung der Fortpflanzungsfähigkeit besteht.

Zum Beispiel wird das Benzo[a]pyren bei Schornsteinfegern für den Hautkrebs verantwortlich gemacht.

Mehr bei wikipedia.de 

 


Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen und Verbraucherwarnungen als kostenloser Download 

App für iPhone google-play-badge

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Anzeige


2 Antworten

  1. Michael Bauer sagt:

    Dieses Salatöl wird nicht nur bei REWE verkauft, sondern auch in den Mix-Märkten.
    Es hat einen bitteren Beigeschmack, wenn es nur bei REWE zurückgerufen wird.

    • Redaktion sagt:

      Hallo Herr Bauer, nach telefonischer Auskunft des Unternehmens ist in diesem Fall nur REWE betroffen. Möglicherweise wurde die betroffene Charge nur an REWE geliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.