Rückruf: fehlerhafte Allergenkennzeichnung – Migros ruf „Anna’s Best“ Salatdressing zurück

Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung

Eine interne Kontrolle der Migros hat ergeben, dass Anna’s Best Vinaigrette-SenfHonig mit falschem Inhalt ausgeliefert wurden. Statt einer Senf-Honig-Vinaigrette wurde das Thousand-Island-Dressing abgefüllt. Dieses Dressing enthält die Zutaten Senf und Joghurt, die bei Allergikern Reaktionen auslösen können. Die Zutat Joghurt ist auf den falsch abgefüllten Flaschen nicht deklariert.

Das Schweizer Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen empfiehlt Personen, die eine Milcheiweiss-Allergie oder eine Laktose-Intoleranz haben, dieses Produkt nicht zu konsumieren. Das betroffene Produkt wurde sofort vom Markt genommen.

Die falsch abgefüllten Produkte mit dem M-Data bis und mit „zu verkaufen bis: 27.07.17, mindestens haltbar bis: 06.08.17“ waren seit dem 8. Juni 2017 in Migros-Supermärkten und auf LeShop.ch erhältlich.

achtungBetroffener Artikel


Anna’s Best Senf-Honig-Vinaigrette
Verpackung à 350 ml
Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): alle MHD bis und mit 06.08.2017
Artikelnummer 1306.404
Verkauft bei Migros und LeShop.ch


Da der Verzehr der betroffenen Sauce für Personen mit einer Milcheiweiss oder einer Laktose-Intoleranz ein Gesundheitsrisiko darstellt, ruft die Migros das Produkt zurück. Auch Senf-Allergiker sollen das Produkt nicht konsumieren. Alle anderen Personen können das Produkt ohne Bedenken zu sich nehmen. Kunden können die Artikel in alle Migros-Filialen zurückbringen und erhalten den Verkaufspreis zurückerstattet.

Quelle: Migros-Genossenschafts-Bund, BLV

 


Unsere App’s zu Produktrückrufen und Verbraucherwarnungen als kostenloser Download

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Anzeige


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.