Rückruf: Kleinteile – Coop ruft Jamadu Trinkflaschen zurück


Da viele Verbraucher die in Grenznähe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung

Die schweizer Coop ruft Jamadu Trinkflaschen zurück, welche seit Juli 2016 am Coop Mukihit im Rahmen des Mukiturnens des STV und an diversen weiteren Veranstaltungen gratis abgegeben wurden. Bei gewissen Trinkflaschen kann der herausziehbare Silikon-Stöpsel für den Verschluss leicht abbrechen. Im äussersten Fall besteht Verschluckungsgefahr. Kunden sind deshalb gebeten, das Produkt nicht mehr zu benutzen. Der Artikel war nie im Verkauf.

 

achtungBetroffener Artikel


Betroffen vom Rückruf sind die Jamadu Trinkflaschen, welche im Rahmen des Sponsorings seit Monat Juli 2016 an Mutter/ Kind-Turnveranstaltungen und an diversen weiteren Veranstaltungen gratis abgegeben wurden. Der Artikel war nie im Verkauf.

Art der Gefahr:
Bei gewissen Jamadu Trinkflaschen kann der herausziehbare Silikon-Stöpsel für den Verschluss leicht abbrechen. Im äussersten Fall besteht Verschluckungsgefahr.


Ob eine Trinkflasche betroffen ist, ist daran erkennbar, dass das lila Nilpferd „Pippa“ auf dem Bild steht (siehe Abbildung oben). Sitzt das Nilpferd, ist die Trinkflasche nicht betroffen.

Massnahmen zur Vermeidung: Kunden sind gebeten, die Trinkflasche ab sofort nicht mehr zu verwenden. Teilnehmer der oben genannten Veranstaltungen werden via Kursorganisatoren direkt informiert.

Verbraucherservice
Für weitere Auskünfte können sich die Kundinnen und Kunden an den Kundendienst wenden unter der Telefonnummer 0848 888 444 (aus der Schweiz)

Quelle und Produktabbildung: Coop Genossenschaft

 


Unsere App’s zu Produktrückrufen und Verbraucherwarnungen als kostenloser Download

 

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.