Rapex-Meldung: Quecksilber in LCD Wecker „Flip“ von Lexon


Das europ├Ąische Schnellwarnsystem RAPEX informiert ├╝ber Quecksilberbelastung in dem LCD Wecker „Flip“ von Lexon.┬á

Quecksilber ist ein giftiges Schwermetall, das bereits bei Zimmertemperatur D├Ąmpfe abgibt. Bei der Aufnahme ├╝ber den Verdauungstrakt ist reines metallisches Quecksilber vergleichsweise ungef├Ąhrlich, eingeatmete D├Ąmpfe wirken aber stark toxisch.

Durch seine elektrische Leitf├Ąhigkeit und die sehr hohe Oberfl├Ąchenspannung (0,476 N/m bei 20 ┬░C) ist Quecksilber ideal f├╝r die Anwendung als Kontaktwerkstoff in den fr├╝her verwendeten Quecksilberschaltern. Wegen der Problematik bei der Entsorgung von Elektronikschrott ist seit dem Jahr 2005 in der EU (ÔÇ×RoHSÔÇť-Richtlinie) der Einsatz von Quecksilber in Schaltern f├╝r die meisten Anwendungsgebiete untersagt. (Quelle:┬áwikipedia.de)

 

achtung├ťbersicht der RAPEX-Meldung
Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europ├Ąischen Kommission┬áinformiert:

Bild(er): RAPEX – ┬ę Europ├Ąische Gemeinschaften, 1995- 2017 – Bilder anklicken f├╝r Detailansicht


Rapex Wochenmeldung: 51 / 2016
Rapex Nummer: A12/1752/16
meldender Mitgliedsstaat: Deutschland
Kategorie: Elektrische Ger├Ąte und Ausr├╝stungen
Produkt: LCD Wecker
Marke: LEXON
Name: Flip
Artikelnummer: LR130
Lot- oder Chargennummer: unbekannt
Barcode / EAN / GTIN: 3660491119437
Beschreibung: Elektronischer Wecker mit Flip-Funktion
Herkunftsland: Frankreich
Produktrisiko: Der Neigungsschalter enth├Ąlt Quecksilber (Messwert: ca. 10 ╬╝L). Das Produkt erf├╝llt nicht die Anforderungen der Richtlinie 2011/65 / EU ├╝ber die Beschr├Ąnkung der Verwendung bestimmter gef├Ąhrlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikger├Ąten (RoHS 2).
Risikoeinstufung: ernst
Weiteres: unbekannt
Ma├čnahmen: R├╝cknahme des Produkts aus dem Markt (Von: Einzelh├Ąndler)

W├Âchentliche ├ťbersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache ver├Âffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, ┬ę Europ├Ąische Union, 2005 ÔÇô 2017

Die in dieser w├Âchentlichen ├ťbersicht ver├Âffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gem├Ą╬▓ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie ├╝ber allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat f├╝r die Informationen verantwortlich. Die Kommission ├╝bernimmt keine Verantwortung f├╝r die Korrektheit der bereitgestellten Informationen.

Deutsche ├ťbersetzung dieser Meldung: ┬ęproduktwarnung.eu / 2017

Die Verantwortung f├╝r die ├ťbersetzung obliegt produktwarnung.eu
Im Zweifelsfall gilt immer die Fassung des Originaldokuments!

Das k├Ânnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.