Lebensmittelwarnung: Salmonellen in gemahlenem Kreuzkümmel und Koriander

Die österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH, kurz AGES warnt öffentlich vor „Jeera Powder“ (Kreuzkümmel gemahlen), „Dhania Powder“ (Koriander gemahlen) der TRS Wholesale Company Ltd, nachdem eine Kontamination mit Salmonellen (salmonella spp) festgestellt wurde.

Diese Produkte waren im Einzelhandel (Asia Shops) auch in Deutschland erhältlich.

Die Produkte wurden als gesundheitsschädlich beurteilt; vor einem Verzehr der Waren wird ausdrücklich gewarnt.

 

 

[ig_icon icon=“genericon-notice“ size=“large“] Betroffener Artikel


"Jeera (Cumin) Powder" (KreuzkŸmmel gemahlen)

„Jeera (Cumin) Powder“ (KreuzkŸmmel gemahlen)

Produkt: Jeera (Cumin) Powder – (Kreuzkümmel gemahlen)
Chargennummern: P353340, P200116
Mindesthaltbarkeitsdatum: 30/06/2017 (P200116) und 31/12/2017 (P353340)
Hersteller: Mr D.A. Pate, Indien
Vertreiber: TRS Wholesale Company Ltd, Großbritannien


 

"Dhania (Coriander) Powder" (Koriander gemahlen)

„Dhania (Coriander) Powder“ (Koriander gemahlen)

Produkt: Dhania (Coriander) Powder – (Koriander gemahlen)
Chargennummer: A481514
Mindesthaltbarkeitsdatum: 31/12/2017
Hersteller: Anil & Co, Indien
Vertreiber: TRS Wholesale Company Ltd, Großbritannien

Diese Warnung besagt nicht, dass die Gesundheitsschädlichkeit der Ware vom Erzeuger, Hersteller, Importeur oder Vertreiber verursacht worden ist. Die AGES ersucht VerbraucherInnen, noch vorhandene betroffene Produkte keinesfalls zu verzehren, sondern umgehend zu entsorgen bzw. beim Vertreiber zu reklamieren. Die amtliche Lebensmittelaufsicht der Länder überwacht die Rückholaktion und setzt erforderlichenfalls weitere Maßnahmen.

Quelle: http://www.ages.at

[ig_button size=“medium“ color=“blue“ style=“normal“ link=“https://webgate.ec.europa.eu/rasff-window/portal/?event=notificationDetail&NOTIF_REFERENCE=2016.0376″ target=“_blank“]RASFF Warnung >[/ig_button]

 

[ig_notice color=“red“]ACHTUNG!
Vom Verzehr der Produkte aus der angegebenen Produktchargen wird dringend abgeraten. Sollten sich nach dem Verzehr untenstehende Symptome zeigen, suchen sie unverzüglich ihren Hausarzt auf

Der Verzehr von mit Salmonella-Bakterien belasteten Lebensmitteln kann Unwohlsein, Durchfall, evtl. Erbrechen, und Fieber auslösen. Verbraucher müssten in diesem Fall einen Arzt aufsuchen, und sofort auf Verdacht auf Salmonella hinweisen. Die Inkubationszeit nach Verzehr beträgt i.d.R. 48 Stunden, selten bis zu 3 Tage. Diese Symptome können bei Kleinkindern, immungeschwächten und älteren Menschen verstärkt auftreten[/ig_notice]

 

Rückgabe? Ja |  Rückerstattung? Ja |  Kassenbon notwendig? Nein

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.