Rapex-Meldung: Extreme Barium Konzentrationen in Tätowiertinte von Eternal Ink

Das europäische Schnellwarnsystem RAPEX informiert über eine extreme Barium Konzentrationen (gemessener Wert: 6200 mg / kg) in Tätowiertinte der Marke Eternal Ink

[ig_notice color=“gray“]Wußten Sie, daß in der medizinischen Fachliteratur über Fälle berichtet wurde, bei denen in schwarzen Tattoo-Arealen Hautkrebs diagnostiziert wurde und in den benachbarten Lymphknoten sowohl schwarze Tattoopigmente als auch Melanommetastasen nachgewiesen worden waren?[/ig_notice]

[ig_button size=“medium“ color=“blue“ style=“normal“ link=“http://produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2015/10/Tattoofarben-Internet-link-Hintergrundinfos.pdf“ target=“_blank“]Hintergrundinformationen zu Tattoos >>[/ig_button]

 

[ig_icon icon=“genericon-notice“ size=“large“]Übersicht der RAPEX-Meldung
Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission informiert:

Bild(er): RAPEX – © Europäische Gemeinschaften, 1995- 2015 – Bilder anklicken für Detailansicht


Rapex Wochenmeldung: 40
Rapex Nummer: 12 A12/1228/15
meldender Mitgliedsstaat: Frankreich
Kategorie: Chemische Produkte
Produkt: Tätowier Tinte
Marke: Eternal Ink
Name: Nuclear GreenBarium  
Artikelnummer: FAB: 2015
Lot- oder Chargennummer: 03.02.15; Expiry: 03.02.2018
Beschreibung: Flasche mit 30 ml
Herkunftsland: United States (USA)
Produktrisiko: Die Tinte enthält Barium in hohen Konzentrationen (gemessener Wert 6200 mg / kg). Lösliche Bariumsalze können aus der Tattoo-absorbiert und wirken toxisch. Eine Barium-Vergiftung  kann zu Herzrhythmusstörungen, Atemversagen, gastrointestinale Funktionsstörungen, Lähmungen, Muskelzuckungen, und erhöhtem Blutdruck führen.
Weiteres: Der Europarat hat in der Resolution ResAP (2008) 1 über die Anforderungen und Kriterien für die Sicherheit von Tätowierungen und Permanent Make-up, empfohlen, dass Barium in Tätowierfarben 50 mg / kg nicht überschreiten sollte.
Maßnahmen: Freiwillige Maßnahmen: Rückruf des Produkts von Endbenutzern

Wöchentliche Übersichten der RAPEX-Meldungen, kostenlos in Englischer Sprache veröffentlicht auf http://ec.europa.eu/rapex, © Europäische Union, 2005 – 2015

Die in dieser wöchentlichen Übersicht veröffentlichten Informationen wurden von den offiziellen Kontaktstellen der EU- und EFTA-EWR-Mitgliedstaaten mitgeteilt. Gemäβ Anhang II Ziffer 10 der Richtlinie über allgemeine Produktsicherheit (2001/95/EG), ist der meldende Mitgliedstaat für die Informationen verantwortlich. Die Kommission übernimmt keine Verantwortung für die Korrektheit der bereitgestellten Informationen.

Deutsche Übersetzung dieser Meldung: ©produktwarnung.eu / 2015

Die Verantwortung für die Übersetzung obliegt produktwarnung.eu
Im Zweifelsfall gilt immer die Fassung des Originaldokuments!

Das könnte Dich auch interessieren...

Anzeige


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.