Landkreis Leer: Zwei Kinder vermutlich durch nicht abgekochte Rohmilch erkrankt

M├Âglicherweise sind durch den Verzehr von Rohmilch auf einem Bauernhof im Landkreis Leer zwei Kinder erkrankt. Ermittlungen lassen vermuten, dass die Erkrankungen eines Jungen an einer EHEC- und EPEC-Infektion sowie eines weiteren Kindes an einer Campylobacter-Infektion in Zusammenhang mit einem gemeinsamen Urlaubsaufenthalt der Familien auf dem Bauernhof stehen k├Ânnten. Die Beh├Ârden haben dem Betrieb die Abgabe von Rohmilch an den Endverbraucher untersagt und lassen entsprechende Milchproben analysieren. Von einer Gesundheitsgefahr f├╝r Verbraucherinnen und Verbraucher ist derzeit nicht auszugehen.

Rohmilch vor dem Verzehr immer abkochen!

Gemeinsam mit dem Landkreis Leer weist das Nieders├Ąchsische Verbraucherschutzministerium aus Anlass der Erkrankungen noch einmal darauf hin, dass in Rohmilch Krankheitserreger vorkommen k├Ânnen und sie daher vor dem Verzehr immer abgekocht werden sollte.┬áNur so k├Ânnen m├Âglicherweise vorhandene Erreger abget├Âtet werden. Betriebe, die Rohmilch abgeben, m├╝ssen dies bei der zust├Ąndigen Beh├Ârde anmelden und einen Abkochhinweis an ihren Milchtankstellen oder Abgabestellen anbringen.

Hintergrund:

Bei den bei einem Kind gefundenen Keimen EHEC (Enteroh├Ąmorrhagische Escherichia coli) und EPEC (Enteropathogene Escherichia coli) handelt es sich jeweils um eine seltene, krank machende Form des Darmbakteriums Escherichia coli. In aller Regel verlaufen Infektionen symptomarm mit Durchfall, Bauchschmerzen und ├ťbelkeit. In seltenen F├Ąllen, insbesondere bei immungeschw├Ąchten Personen und Kleinkindern, kann die Erkrankung mit EHEC allerdings einen schweren bis hin zu einem lebensbedrohlichen Verlauf nehmen. EHEC- und EPEC-Bakterien kommen nat├╝rlicherweise in den D├Ąrmen von Nutztieren wie Rindern, Schafen und Ziegen vor. Das Bakterium kann somit beim Verzehr von Rohmilch und Rohmilchk├Ąse oder durch den Kontakt mit den F├Ąkalien infizierter Tiere ├╝bertragen werden, aber auch die Infektion ├╝ber rohes Fleisch oder Rohkost sind m├Âglich.

Auch beim dem Erreger Campylobacter handelt es sich um klassische Zoonosenerreger, also um eine wechselseitig von Tier zu Mensch ├╝bertragbare Krankheit. Derzeit ist Campylobacter die h├Ąufigste Ursache f├╝r mit Lebensmitteln in Verbindung gebrachten Durchfallerkrankungen. Treten Krankheitszeichen auf, ├Ąu├čern sich diese meiste als akute Durchfallerkrankung, die mit Bauchschmerzen, M├╝digkeit und Fieber einhergehen kann.

Quelle:┬áNieders├Ąchsisches Ministerium f├╝r Ern├Ąhrung,┬áLandwirtschaft und Verbraucherschutz
Internet: www.ml.niedersachsen.de

 

Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktr├╝ckrufen

Produktr├╝ckrufe als App f├╝r Android und iOS ÔÇô┬áNeu┬áPWA

App f├╝r iPhone google-play-badge

weitere Artikel zum Thema...