Besitz strafbar: Bundesnetzagentur verbietet Kinderuhren mit Abh├Ârfunktion

Die Bundesnetzagentur verbietet den Verkauf von Kinderuhren mit Abh├Ârfunktion und ist bereits gegen mehrere Angebote im Internet vorgegangen.┬á

Homann: Umfeld von Kindern ist zu schützen

„├ťber eine App k├Ânnen Eltern solche Kinderuhren nutzen, um unbemerkt die Umgebung des Kindes abzuh├Âren. Sie sind als unerlaubte Sendeanlage anzusehen“, so┬áJochen Homann, Pr├Ąsident der Bundesnetzagentur. „Nach unseren Ermittlungen werden die Uhren von Eltern zum Beispiel auch zum Abh├Âren von Lehrern im Unterricht genutzt.“

Verbotene Abh├Ârger├Ąte

Es gibt auf dem deutschen Markt eine gro├če Anzahl von Anbietern, die Smartwatches f├╝r Kinder mit einer Abh├Ârfunktion anbieten. Zielgruppe sind Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren.

Diese Uhren verf├╝gen ├╝ber eine┬áSIM-Karte und eine eingeschr├Ąnkte Telefoniefunktion, die ├╝ber eine App eingerichtet und gesteuert werden. Eine solche Abh├Ârfunktion wird h├Ąufig als ÔÇ×BabyphoneÔÇť- oder ÔÇ×MonitorfunktionÔÇť bezeichnet. Der App-Besitzer kann bestimmen, dass die Uhr unbemerkt vom Tr├Ąger und dessen Umgebung eine beliebige Telefonnummer anruft. So wird er in die Lage versetzt, unbemerkt die Gespr├Ąche des Uhrentr├Ągers und dessen Umfeld abzuh├Âren. Eine derartige Abh├Ârfunktion ist in Deutschland verboten.

Spielzeug als Spionageger├Ąt

Bundesnetzagentur ÔÇô Verkauf und Besitz der Puppe ÔÇ×My friend CaylaÔÇť verboten

Nachdem verschiedene Verbraucherschutzverb├Ąnde bereits im┬áNovember 2016 vor der vernetzten Puppe ÔÇ×My friend CaylaÔÇť gewarnt┬áhatten, hatte sich die Bundesnetzagentur des Spielzeugs angenommen, mit einem doch erstaunlich deutlichem Ergebnis…

zum Artikel >

Vorgehen gegen K├Ąufer

Die Bundesnetzagentur r├Ąt speziell Schulen, verst├Ąrkt auf Uhren mit Abh├Ârfunktion bei Sch├╝lern zu achten. Sofern K├Ąufer solcher Uhren der Bundesnetzagentur bekannt werden, fordert sie diese auf, die Uhr zu vernichten und einen Nachweis hier├╝ber an die Bundesnetzagentur zu senden. Eltern wird daher geraten, die Uhren eigenst├Ąndig unsch├Ądlich zu machen und Vernichtungsnachweise hierzu aufzubewahren.

Wie ein Vernichtungsnachweis im Falle eines Anschreibens durch die Bundesnetzagentur geführt werden kann, ist zu finden unter: www.bundesnetzagentur.de/spionagekameras.

Dort befindet sich auch eine ├ťbersicht ├╝ber Produktgruppen, die unerlaubte Sendeanlagen nach deutschem Recht darstellen.

Quelle: Bundesnetzagentur

Ausgabejahr2017
Erscheinungsdatum17.11.2017


weitere Artikel zum Thema...