Rückruf: Salmonellen – Hersteller ruft „Katenschinken gewürfelt“ via Netto zurück

UPDATE 09.08.2017 – Zwei weitere Chargennummern hinzugekommen

Die Gelderland Frischwarengesellschaft mbH informiert über den Rückruf des Artikels „Katenschinken gewürfelt (2×125 g)“ der Marke GELDERLAND „HOFMAIER“ mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 01.09.17 und 08.09.17 

Das Produkt wurde bei Netto Marken-Discount in Teilen von Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland angeboten.

Wie das Unternehmen mitteilt, wurden im Rahmen einer Eigenkontrolle Salmonellen in dem Produkt nachgewiesen. Gesundheitliche Beschwerden können nicht ausgeschlossen werden. 

achtungBetroffener Artikel


Produktabbildung kann abweichen

Artikel: Katenschinken gewürfelt
Inhalt: 2×125 g
Marke: GELDERLAND „HOFMAIER“
Mindesthaltbarkeitsdaten 01.09.17 und 08.09.17
Chargennummern: 419941, 420011 und 420012 (NEU)

Diese Information steht auf der linken Oberseite der Verpackung. Die betroffene Ware ist anhand der weiteren Kennzeichnung zu erkennen: DE EV 53 EG


 

Weitere Artikel und Mindesthaltbarkeitsdaten oder andere Chargennummern dieses Artikels sind nicht betroffen. Die Gelderland Frischwarengesellschaft mbH und das betroffene Handelsunternehmen haben umgehend reagiert und die Ware vorsorglich aus dem Handel genommen.

Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises selbstverständlich auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

Kundenservice
Verbraucherfragen beantwortet der Kundenservice der Gelderland Frischwarengesellschaft mbH von 8:00 bis 20:00 Uhr (auch am Wochenende) unter der Hotline 02822 – 603 10.


 

 

ACHTUNG!
Vom Verzehr der Produkte aus der angegebenen Produktchargen wird dringend abgeraten. Sollten sich nach dem Verzehr untenstehende Symptome zeigen, suchen sie unverzüglich ihren Hausarzt auf

Der Verzehr von mit Salmonella-Bakterien belasteten Lebensmitteln kann Unwohlsein, Durchfall, evtl. Erbrechen, und Fieber auslösen. Verbraucher müssten in diesem Fall einen Arzt aufsuchen, und sofort auf Verdacht auf Salmonella hinweisen. Die Inkubationszeit nach Verzehr beträgt i.d.R. 48 Stunden, selten bis zu 3 Tage. Diese Symptome können bei Kleinkindern, immungeschwächten und älteren Menschen verstärkt auftreten

 

 


Immer auf dem Laufenden mit unseren App’s zu Produktrückrufen und Verbraucherwarnungen als kostenloser Download 

App für iPhone google-play-badge

 

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.