R├╝ckruf: Lebensgefahr durch Botulismus – Beh├Ârde warnt vor ÔÇ×Pl├ÂtzeÔÇť-Trockenfisch

Gefahr von Botulismus: Agrarministerium warnt vor dem Verzehr von ÔÇ×Pl├ÂtzeÔÇť-Trockenfisch

Vergiftung kann lebensbedrohlich sein ÔÇô Ware umgehend vernichten

Das nieders├Ąchsische Landwirtschaftsministerium warnt eindringlich vor dem Verzehr von Trockenfisch mit der Produktbezeichnung ÔÇ×Pl├Âtze (Rutilus rutilus) ausgenommen, getrocknet und gesalzenÔÇť, der insbesondere in russischen Einkaufsm├Ąrkten angeboten wird. Es besteht die Gefahr, dass durch das Essen des Trockenfisches beim Menschen die lebensbedrohliche Vergiftung Botulismus ausgel├Âst wird.

 

Betroffener Artikel


 

Produkt: Pl├Âtze (Rutilus rutilus), ausgenommen, getrocknet und gesalzen

Grund der Warnung: Nachweis von Clostridium botulinum und Neurotoxin E

Verpackungseinheit:
Anlieferung an den Einzelhandel: lose in Kartons, 4 kg, als tiefgefrorene Ware
Abgabe im Einzelhandel: als lose Ware in aufgetauter Form

Haltbarkeit als tiefgefrorene Ware: bei – 18 ┬░C – MHD: 21.12.2017
Chargennummer / Los-Kennzeichnung: MHD 21.12.2017 (f├╝r die tiefgefrorene Ware)

Hersteller (Inverkehrbringer): Gro├čhandel: OZEAN Fischgro├čhandel, Untere Eschstra├če 7, 49179 Ostercappeln


Verbraucherinnen und Verbraucher, die solchen Fisch gekauft haben, sollten die Ware keinesfalls essen. Wer Symptome wie ungew├Âhnliche Kopfschmerzen und ├ťbelkeit, Erbrechen, Bauchkr├Ąmpfe, Durchfall oder L├Ąhmungserscheinungen versp├╝rt, sollte sofort einen Arzt aufsuchen.

L├Ąhmungen betreffen in den meisten F├Ąllen zun├Ąchst die Augen und das Sehverm├Âgen, die Augenlider k├Ânnen dann oft nicht mehr bewegt werden. Weitere Symptome k├Ânnen Sprechst├Ârungen, ein trockener Mund, Schluckl├Ąhmungen oder Atemnot sein.

Anlass der Warnung ist der Fall eines Patienten, der zun├Ąchst mit dem Verdacht auf Botulismus in eine Klinik eingewiesen worden war. Dieser Verdacht hat sich heute (Donnerstag) nach Probenuntersuchungen best├Ątigt. Der von dem Patienten verzehrte Trockenfisch, in dem der Erreger heute nachgewiesen wurde, stammt aus einem in Damme (Landkreis Vechta) ans├Ąssigen Einkaufsmarkt, der die Ware wiederum von einem Gro├čh├Ąndler im Landkreis Osnabr├╝ck bezogen hat. Die dortigen Beh├Ârden haben umgehend gehandelt. Ein m├Âglicher Verkauf auch ├╝ber andere Gesch├Ąfte wird derzeit von den ├ťberwachungsbeh├Ârden gepr├╝ft.

Botulismus ist eine lebensbedrohliche Vergiftung, die durch den Verzehr von verdorbenem Fleisch oder Fisch verursacht werden kann. Ausl├Âser ist der Giftstoff Botulinumtoxin, der vom Bakterium Clostridium botulinum produziert wird. Botulismus muss in jedem Fall umgehend behandelt werden, da er ansonsten zum Tode f├╝hren kann.

Quelle:┬áNieders├Ąchsisches Ministerium f├╝r Ern├Ąhrung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz


Unsere AppÔÇÖs zu Produktr├╝ckrufen und Verbraucherwarnungen als kostenloser Download

 


weitere Artikel zum Thema...