R├╝ckruf: Azofarbstoffe in rotem Palm├Âl der Marke „Guinea nature“

UPDATE vom 04.03.2016 
Einer aktuellen Meldung der belgischen Lebensmittelbeh├Ârde AFSCA zufolge sind nun alle Lotnummern / MHD im Verkaufszeitraum 07/2013 ÔÇô 01/2016 betroffen


 

Im Rahmen von Marktkontrollen haben die Luxemburger Lebensmittelbeh├Ârden im Artikel┬áRotes Palm├Âl 100 % pure der Marke┬áGuinea nature┬áeine Kontamination mit den nicht als Lebensmittelzusatzstoff zugelassenen Farbstoffen Sudan III, Sudan IV und Sudan rot 7B festgestellt. Der Farbstoff Sudan Rot wird als potentiell genotoxisch und m├Âglicherweise krebserregend eingestuft. Das betroffene Palm├Âl war oder ist vermutlich┬áauch in Deutschland erh├Ąltlich.

Wer dieses Palm├Âl in Deutschland gekauft hat, oder wei├č wo dieses verkauft wird schicke bitte Infos dazu an info@produktwarnung.eu┬á

 

 

[ig_icon icon=“genericon-notice“ size=“large“] Betroffener Artikel


Produkt: Rotes Palm├Âl 100 % pure
2016-03-04_exoticcityMarke: Guinea nature
Einheit: 1l
Lotnummern: alle im Verkaufsueitraum┬á 07/2013 ÔÇô 01/2016
Barcode: 7864564564551
Herkunft: Guinea


Einer RASFF Meldung zufolge┬áwurde Sudan 3 (190 ┬Ág/kg – ppb), Sudan 4 (1700 ┬Ág/kg – ppb) and Sudan 7B (130 ┬Ág/kg – ppb) in dem ├ľl nachgewiesen. Sudan-Farbstoffe sind synthetisch hergestellte Farbstoffe. Es handelt sich bei den roten Typen um Azofarbstoffe die als gesundheitssch├Ądlich eingestuft sind.

[ig_notice color=“yellow“]Sudan-Farbstoffe sind in der Europ├Ąischen Union seit 1995 nicht mehr als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen, da sie im K├Ârper in Amine aufgespalten werden k├Ânnen, von denen einige karzinogen sind. Seit den Mitte 2003 eingef├╝hrten EU-weiten Kontrollen werden Sudan-Farbstoffe immer wieder in importierten Produkten nachgewiesen. Konzentrierten sich die Kontrollen bisher auf Chilipulver, sind jetzt auch Kurkuma und natives Palm├Âl im Visier. Die Stoffe finden sich jedoch auch in tomaten- und paprikahaltigen Produkten wie beispielsweise Pesto. (Quelle: wikipedia.de)[/ig_notice]

[ig_button size=“medium“ color=“red“ style=“normal“ link=“http://produktwarnung.eu/pweu/wp-content/uploads/2016/02/SECUALIM-CS_2016_58_1_.pdf“ target=“_blank“]PDF –┬áOriginalmeldung der Luxemburger Beh├Ârde >[/ig_button]

 

Rückgabe? unbekannt |  Rückerstattung? unbekannt|  Kassenbon notwendig? 

 


weitere Artikel zum Thema...