Kategorie: Baby & Kind

Rapex-Meldung: Erstickungsgefahr bei Puppe „Prinzessin Coralie“ von Theo Klein

Das europ├Ąische Schnellwarnsystem RAPEX informiert ├╝ber Risiken durch verschluckbare Kleinteile bei der untenstehenden Puppe „Prinzessin Coralie“ von Theo Klein. Schlimmstenfalls droht Erstickungsgefahr. Eltern sollten unbedingt darauf achten, dass die Puppe nicht von Kleinkindern bespielt wird. Eine entsprechende Alterskennzeichnung 3+...

Rapex-Meldung: Gesundheitsgefahr – Verbotener Weichmacher in Babypuppe

Diese Babypuppe hat es in sich. Das europ├Ąische Schnellwarnsystem RAPEX informiert ├╝ber leicht zug├Ąngliche Batterien sowie hohe Werte des verbotenen Weichmachers DEHP. Wir empfehlen dringend die Puppe entweder zu entsorgen oder dem jeweiligen H├Ąndler zur├╝ckzugeben ├ťbersicht der RAPEX-Meldung Die...

Gesundheitsgefahr und mehr: Aufgepasst bei diesen Spielzeugen

Weitere Spielzeuge aus der Rapex-Wochenmeldung 40/2017 Wir ver├Âffentlichen an dieser Stelle aktuelle Warnungen des europ├Ąischen Schnellwarnsystem Rapex mit nicht eindeutigem Bezug zu Deutschland. Viele der hier gelisteten und oft qualitativ minderwertigen Spielzeuge tauchen n├Ąmlich immer wieder auf M├Ąrkten und...

Rapex-Meldung: Erstickungsgefahr – Verkaufsverbot f├╝r Spielzeug Pistole

Das europ├Ąische Schnellwarnsystem RAPEX informiert ├╝ber Erstickungsgefahr f├╝r Kleinkinder bei dieser┬áKinder Spielzeugpistole. Die Saugn├Ąpfe der Geschosse l├Âsen sich leicht und k├Ânnen im Falle des Verschluckens die Luftzufuhr behindern. Eltern sollten vorhandene Produkte umgehend aus der Reichweite von Kleinkindern entfernen!...

Rapex-Meldung: Verbotener Weichmacher in Baby-Puppe „Natalie“ von Legler

Das europ├Ąische Schnellwarnsystem RAPEX informiert ├╝ber verbotenen Weichmacher in einer Baby-Puppe „Natalie“ von Smallfoot. Der Meldung aus den Niederlanden zufolge besteht zudem Erstickungsgefahr durch verschluckbare Kleinteile. Die Smallfoot-Company ist Teil des Spielwaren Gro├čh├Ąndlers┬áLegler Die Puppe wurde ├╝ber verschiedene Onlinevertriebswege...

R├╝ckruf: Erstickungsgefahr – Beh├Ârde warnt vor Schnullerketten von Babymoov

Die Luxemburger Verbraucherschutzbeh├Ârde (ILNAS) warnt vor Schnullerketten von Babymoov. Bei den betroffenen Schnullerketten besteht Bruchgefahr. Dadurch k├Ânnen Kleinteile entstehen, die von Kleinkindern in den Mund genommen werden k├Ânnten und schlimmstenfalls zum Ersticken f├╝hren. Aktuell werden zwei Modelle gelistet die...

R├╝ckruf: Erstickungsgefahr – Toi-Toys ruft „Little Pianist“ Musikspielzeug zur├╝ck

Toi-Toys warnt vor dem vertriebenen Produkt „Little Pianist“ Piano, und bittet das Spielger├Ąt zur├╝ckzugeben.Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt, dass sich bestimmte Teile des Spielzeugs abl├Âsen k├Ânnen. Hier besteht schlimmstenfalls Erstickungsgefahr, wenn kleine Kinder diese in den Mund nehmen....

Rapex-Meldung: Gesundheitsgefahr – Verbotene Weichmacher in „The mini Mermaids“ Puppen

Das europ├Ąische Schnellwarnsystem RAPEX informiert ├╝ber teils sehr hohe Konzentrationen der f├╝r in Kinderartikeln verbotenen Weichmacher DEHP und DBP in ÔÇťThe mini MermaidsÔÇŁ Meerjungfrau-Puppen. Wir empfehlen, die Puppen nicht weiter zu verwenden und dem Handel zur├╝ckzubringen.   ├ťbersicht der...

R├╝ckruf: Stromschlaggefahr – Wibra ruft Steckdosensicherungen zur├╝ck

Da viele Verbraucher die in Grenzn├Ąhe leben, auch dort einkaufen bitten wir um Beachtung dieser Meldung Die Wibra Supermarkt B.V. warnt vor Steckdosensicherungen zum Einkleben. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde festgestellt dass die Steckdosensicherung nicht den Sicherheitsanforderungen entspricht, da...