Vorsicht vor trockenen Augen: darum kann zu viel Bildschirmarbeit sch├Ądlich f├╝r die Gesundheit sein!

Die meisten B├╝rger nutzen an ihrem Arbeitsplatz einen Computer, w├Ąhrend sie nach Feierabend zus├Ątzlich mithilfe von Laptop, Smartphone oder Tablet online aktiv sind. Durch den konzentrierten Blick auf den flimmernden Bildschirm werden die Augen enorm beansprucht. Trockene Augen sind die Folge mangelnder Tr├Ąnenfl├╝ssigkeit aufgrund von zu viel Bildschirmarbeit.

Vorsicht vor trockenen Augen: darum kann zu viel Bildschirmarbeit sch├Ądlich f├╝r die Gesundheit sein!

Augenproblemen mit einfachen Ma├čnahmen vorbeugen

Ein Arbeitsplatz ohne Computer ist hierzulande kaum mehr denkbar. Auch in der Freizeit k├Ânnen bestimmte Dinge nur am Bildschirm erledigt werden. Neben der Beantwortung von E-Mails, dem Surfen und Einkaufen im Internet sowie dem Lesen von Online-Zeitungen z├Ąhlt auch das Spielen im Online-Casino zu den beliebten Freizeitbesch├Ąftigungen vieler Bundesb├╝rger. Durch pr├Ąventive Ma├čnahmen lassen sich trockene Augen sowie dadurch bedingte Augenerkrankungen aufgrund h├Ąufiger Computernutzung vermeiden. Normalerweise blinzelt der Mensch 15 Mal pro Minute. Beim konzentrierten Blick auf den Bildschirm entf├Ąllt das Blinzeln, wodurch nach einer gewissen Zeit ein Trockenheitsgef├╝hl im Auge entsteht. Trockene Augen werden auch als Office-Eye-Syndrom bezeichnet, da B├╝romitarbeiter/innen ├╝berdurchschnittlich h├Ąufig von einem vermehrten Trockenheitsgef├╝hl im Auge betroffen sind. Wissenschaftliche Studien kamen zum Ergebnis, dass mehr als 63 Prozent aller Arbeitspl├Ątze in Deutschland mit einem PC ausgestattet sind und der gr├Â├čte Teil der Besch├Ąftigten rund 8 Stunden am Tag vor dem Bildschirm verbringt. Bei trockenen Augen ist zu wenig Tr├Ąnenfl├╝ssigkeit vorhanden. Diese wird jedoch zum Reinigen der Augenoberfl├Ąche und zum Entfernen von Fremdk├Ârpern im Auge ben├Âtigt. Normalerweise legt sich die nat├╝rliche Tr├Ąnenfl├╝ssigkeit wie ein Schutzfilm ├╝ber die Augen. Eine starke Beanspruchung der Augen ist bereits nach zweist├╝ndiger Computer-T├Ątigkeit feststellbar. Bei trockenen Augen kommt es zu Symptomen wie Brennen, Jucken, Tr├Ąnen oder Schmerzen. ├ähnliche Beschwerden k├Ânnen auch durch Kontaktlinsen-Unvertr├Ąglichkeiten auftreten und lassen sich durch den Wechsel zu besser geeigneten Kontaktlinsen leicht beheben. Die richtige Brille entscheidet ├╝ber die Augengesundheit, vor allem bei einer T├Ątigkeit am Computer. Wenn eine bestehende Fehlsichtigkeit wie Kurz- oder Weitsichtigkeit mit der passenden Sehhilfe korrigiert wird, verschwinden unangenehme Symptome wie Brennen und Jucken der Augen von selbst.

Bildschirmh├Âhe und Schriftgr├Â├če ├╝berpr├╝fen

Zur Behandlung des Computer Vision Syndroms gibt es wirksame Mittel. Dennoch messen viele Menschen Symptomen wie verschwommenem Sehen, Kopfschmerzen oder gereizten Augen zu wenig Bedeutung bei. Fach├Ąrzte raten zu einer Untersuchung der Augen und zur Verwendung von Augentropfen, um der Trockenheit der Augen entgegenzuwirken. Dabei lie├če sich durch die Anpassung des Bildschirms auf eine angenehme Schriftgr├Â├če schon Abhilfe schaffen. Wer die Augen zusammenkneifen muss, um die Buchstaben einwandfrei zu erkennen, sollte das Schriftbild vergr├Â├čern. Durch die Optimierung der Schriftgr├Â├če m├╝ssen sich die Augen weniger anstrengen und trocknen nicht so schnell aus. Unter der Rubrik ÔÇ×SystemsteuerungÔÇť l├Ąsst sich bei Windows die individuell passende Schriftgr├Â├če ausw├Ąhlen. Die Augen m├╝ssen umso mehr Muskelarbeit leisten, desto n├Ąher der Bildschirm zum Benutzer steht. Beim Aufstellen des Computers sollte auf einem Mindestabstand von einer Arml├Ąnge geachtet werden. Von den gesetzlichen Krankenkassen wird ein Abstand von mindestens 60 Zentimetern bei einem 17-Zoll-Bildschirm empfohlen, w├Ąhrend sich ein 24-Zoll-Monitor mindestens 100 Zentimeter entfernt von seinem Benutzer befinden sollte. F├╝r gesunde Augen ist auch die Bildschirmh├Âhe wichtig, wobei die Bildschirmoberkante sich unter Augenh├Âhe befinden sollte. Um trockene Augen zu vermeiden, gen├╝gt es bereits, den Bildschirm circa 20 bis 50 Grad unterhalb der horizontalen Blicklinie aufzustellen. L├Ąsst sich der Bildschirm nicht gut verstellen, sollte ├╝ber die Anschaffung einer Bildschirmhalterung nachgedacht werden. Spiegelungen auf dem Bildschirm sind h├Ąufig die Ursache f├╝r trockene Augen. Experten empfehlen, beim Kauf des Computers auf reflexionsarme Eigenschaften des Bildschirms zu achten.

Bild/er:┬áPixabay┬áÔÇô Lizenz:┬áPublic Domain CC0