Brandgefahr: Stihl informiert zu M├Ąngeln an Motorsensen eines bestimmten Produktionszeitraumes


In den USA und Canada l├Ąuft derzeit ein R├╝ckruf┬áverschiedener Stihl Motorsensen. Betroffen sind allein in Nordamerika nach Beh├Ârdeninformationen knapp 156.000 Ger├Ąte.

Auf Nachfrage wurde uns nun von der ANDREAS STIHL AG & Co. KG best├Ątigt, dass auch die in Deutschland verkauften Ger├Ąte eines bestimmten Produktionszeitraum betroffen sein k├Ânnen.

Demnach wurde im Rahmen laufender Produkt├╝berpr├╝fungen festgestellt, dass es bei einigen Seriennummern eines begrenzten Produktionszeitraumes das Tankbel├╝ftungsventil nicht vollst├Ąndig in das Tankgeh├Ąuse eingepresst wurde. Dadurch kann es in ung├╝nstigen F├Ąllen vorkommen, dass sich das Ventil l├Âst und Kraftstoff austritt.

 

[ig_icon icon=“genericon-notice“ size=“large“] Betroffene Artikel


 

stihl12016

Produkt: Motorsense / Freischneider / Motor Combi
Grund der Warnung: Brandgefahr / Umweltgefahr
Modell / Typ: KM 56 bzw. FS 40, FS 50 und FS 56
Seriennummernkreis: von 501830112 bis 504083576
Fertigungszeitraum: zwischen 05.11.2014 und dem 05.05.2015
Quelle: Herstellerinformation

Wie das Unternehmen weiter informiert, wurden die Zust├Ąndigen Beh├Ârden bereits im Oktober ├╝ber den Mangel informiert.

Stihl teilte uns auf Anfrage folgendes mit:
„Die mit Produkten aus dem o. g. Serialnummernkreis belieferten Vertriebsgesellschaften und Importeure in der Europ├Ąischen Gemeinschaft wurden durch die Andreas Stihl AG & Co. KG ├╝ber diesen Vorgang informiert und angewiesen, unverz├╝glich die STIHL Fachh├Ąndler aufzufordern, ihre jeweiligen Endkunden mit einem Musterschreiben anzuschreiben. In diesem Musterschreiben werden die Endkunden gebeten, das Produkt zum Zwecke der Pr├╝fung an den zust├Ąndigen Fachh├Ąndler zu ├╝bergeben. Betroffene Produkte in den L├Ągern der Vertriebsgesellschaften und dem STIHL Fachhandel werden vor dem Verkauf ebenfalls gepr├╝ft. Eine entsprechende Pr├╝f- und Reparaturanleitung wird dem STIHL Fachhandel ├╝ber die Vertriebsgesellschaften und Importeure zur Verf├╝gung gestellt.“

Es ist jedoch davon auszugehen, dass nicht alle Kunden beim Kauf solcher Ger├Ąte die Anschrift hinterlassen, aktuell auch viele solcher Ger├Ąte weiterverkauft oder gebraucht angeboten wurden. Somit werden wohl nicht alle Endkunden durch die Ma├čnahmen erreicht werden. Auch ist leider bis zum Zeitpunkt unserer Ver├Âffentlichung keinerlei Hinweis auf der Internetseite von Stihl zu finden.

Wenn Sie ein solches Ger├Ąt besitzen und bisher noch nicht angeschrieben wurden, wenden sie sich bitte umgehend an den jeweiligen Fachh├Ąndler

 

Rückgabe? Nein|  Rückerstattung? Serviceaktion |  Kassenbon notwendig? Nein

 

Das k├Ânnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.